Radweg Flittarder Rheinaue: Dammweg saniert

Köln · Der Flittarder Damm, der entlang des Rheins und des Naturschutzgebiets Flittarder Rheinaue als gemeinsamer Geh- und Radweg verläuft, wurde saniert. Das Amt für Straßen- und Verkehrsentwicklung hat erhebliche Löcher und starken Unkrautbewuchs innerhalb der wassergebundenen Wegedecke beseitigt.

 Der Flittarder Damm ist für viele Berufspendler eine attraktive und schnelle Radverkehrsverbindung im Stadtbezirk Mülheim.

Der Flittarder Damm ist für viele Berufspendler eine attraktive und schnelle Radverkehrsverbindung im Stadtbezirk Mülheim.

Foto: Stadt Köln

Auf einer Länge von etwa zwei Kilometern wurde der beschädigte Dammweg zwischen dem Stammheimer Schlosspark und der Ruwergasse grundlegend erneuert. Über den Dammweg in Flittard verläuft das Radverkehrsnetz NRW und dient vielen Berufspendlern als attraktive und schnelle Radverkehrsverbindung im Stadtbezirk Mülheim. Der Abschnitt ist zudem Teil des touristischen Rheinradwegs sowie des Erlebniswegs Rheinschiene. Außerdem wurde der Geh- und Radweg zwischen Köln-Zündorf und Köln-Langel saniert. Der etwa 500 Meter lange Abschnitt stellt neben dem Rheinradweg eine attraktive direkte Verbindung zwischen den beiden rechtsrheinischen Stadtteilen dar. Besonders bei Hochwasser bietet dieser Radweg eine attraktive Alternative zur direkt am Rhein entlang führenden Route des Radnetzes NRW.

Auf Brettern über den E-See
Der Kiosk am Elfrather See ist neu verpachtet. Nun gibt es dort nicht nur Snacks und Getränke, sondern auch einen Verleih fürs Stand-up-Paddling Auf Brettern über den E-See