Lehre: Fast 1800 Ausbildungsstellen sind noch nicht besetzt

Lehre : Fast 1800 Ausbildungsstellen sind noch nicht besetzt

Auf der anderen Seite gelten etwa 2000 Menschen bei der Arbeitsagentur als unversorgt.

Aktuell stehen noch fast 1800 Ausbildungsplätze in allen Bereichen zur Verfügung. Das teilt jetzt die Agentur für Arbeit für den hiesigen Bereich (Rheinisch-Bergischer Kreis/Oberbergischer Kreis/Leverkusen) mit. Es gebe demnach noch gute Chancen für Bewerber, die passende Ausbildung zu finden.

Insgesamt haben bislang 3972 Bewerber um eine Ausbildungsstelle die Dienste der Agentur in Anspruch genommen. Dies sind 194 oder 4,7 Prozent weniger als im Vorjahr um diese Zeit. Gleichzeitig haben die Arbeitgeber der Region der Agentur für Arbeit insgesamt 3690 Berufsausbildungsstellen bis Ende Mai gemeldet. Das sind 461 (14,3 Prozent) mehr als im Vorjahr. Aktuell gelten noch 1966 Bewerber als unversorgt, 103 oder fünf Prozent weniger als im Vorjahr. Gleichzeitig sind noch 1784 Ausbildungsstellen unbesetzt. 165 oder 10,2 Prozent mehr als im Vorjahr.

„Die Unternehmen suchen verstärkt nach Nachwuchs und haben uns viele Ausbildungsstellen gemeldet“, sagt Agenturleiter Marcus Weichert. „In unserer Jobbörse findet sich ein bunter Strauß an Möglichkeiten in nahezu allen Bereichen. Umzuschauen und bewerben lohnt auch jetzt noch. Die Agentur für Arbeit berät aber auch zu möglichen Alternativ-Strategien.“ (Terminvereinbarungen zur Berufsberatung unter der kostenlosen Service-Hotline 0800/4 555500 oder online unter www.arbeitsagentur.de/beratungs-wunsch/Arbeitgeber-Hotline 0800/4 5555 20).

Im Rheinisch-Bergischen Kreis wurden bislang 1050 Ausbildungsstellen gemeldet. Auf Bewerberseite stehen diesen Stellen 1343 gemeldete Ausbildungssuchende gegenüber. In Leverkusen wurden bislang 1001 Berufsausbildungsstellen gemeldet. Auf Bewerberseite stehen diesen Stellen 1024 Ausbildungssuchende gegenüber.