Fahrrad- und Wanderbus rollen bald

Fahrrad- und Wanderbus rollen bald

Der Erfolg beider Angebote lässt sich an Zahlen ablesen: 4046 Wanderer nutzten den Wanderbus und über 2000 den Fahrradbus.

Busrcheid/Rhein.-Berg. Kreis.Frühlingszeit ist Wanderzeit. Und auch die Freizeitradler holen ihre Drahtesel wieder aus der Garage und machen sich auf in Bergische Wälder und auf die Radwege. Da passt es, dass sowohl der Bergische Wanderbus als auch der Fahrradbus ab dem 17. März wieder anrollen.

Der Erfolg beider Angebote lässt sich prima an den Zahlen ablesen. So stiegen voriges Jahr 4046 Wanderer in den Bus an Eifgen und Dhünn ein. Und trotz des eher schlechten Sommerwetters nutzten 2106 Passagiere den Fahrradbus. Anzumerken ist, dass der Fahrradbus erst am 1. Juli an den Start ging.

Vom 17. März bis zum 1. November fahren die beiden Buslinien samstags, sonntags und an Feiertagen. Der Wanderbus ist zusätzlich an drei Brückentagen (Montag vor dem 1. Mai sowie an den Freitagen nach Christi Himmelfahrt sowie Fronleichnam) unterwegs. „Für den Fahrradbus können wir das Angebot nicht auf die Brückentage ausweiten“, merkte Udo Wasserfuhr von der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) an. „Weil es Linienbusse sind und an den genannten Tagen auch Unterricht in den Schulen stattfindet, werden die Busse benötigt.“

Ab April gibt es beim Wanderbus aber erweiterte Fahrtzeiten: Zwei neu bestellte Fahrzeuge sind ab dann unterwegs, die anstatt der bisherigen 24 nunmehr 29 Plätze bieten.

Reinhard Haase, Amtsleiter für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), betonte beim Ortstermin am Altenberger Dom, dass beide Angebote „das positive Ergebnis erfolgreicher interkommunaler Zusammenarbeit“ seien. „Wir würden das alles nicht gestemmt bekommen, wenn die Kooperation nicht so gut wäre“, sagte Haase.

Der Fahrradbus fährt von Leverkusen-Opladen bis Marienheide, stoppt zwischendurch in Burscheid und Wermelskirchen, aber auch in Hückeswagen und Wipperfürth. Die erste Fahrt startet um 9 Uhr in Opladen, danach geht es um 10 Uhr weiter und im Zwei-Stunden-Takt bis zur letzten Fahrt um 18 Uhr. In der Gegenrichtung startet der Bus um 9 Uhr, 11.15 Uhr, 13 Uhr, 16 Uhr und 16.15 Uhr wieder ab Marienheide.

Der Bergische Wanderbus kurvt indes zwischen Odenthal und Wermelskirchen und verbindet die attraktiven Wandergebiete an Eifgen und Dhünn. Er verkehrt auch im Zwei-Stunden-Takt.

Die erste und letzte Fahrt führen jeweils von und nach Rösrath über Bensberg in die Kreisstadt Bergisch Gladbach und dann ins Wandergebiet. Die Route: Rösrath, Bergisch Gladbach, Odenthal Herzogenfeld, Kirche, Altenberg, Wanderparkplatz Schöllerhof, Limmringhausen, Maria in der Aue, Lüdorf, Dabringhausen-Mitte, Straußenform, Neuemühle, Rathaus, Markt/ Taubengasse und Wanderparkplatz Eifgen.

“ Mehr zum Thema unter:

www.dasbergische.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung