Elfen auf dem Weg zum Final Four?

Elfen auf dem Weg zum Final Four?

Leverkusen empfängt heute Bad Wildungen.

Leverkusen. Am 19. und 20. Mai wollen die Leverkusener Handball-Elfen neben dem bereits qualifizierten VfL Oldenburg am Final Four in der Stuttgarter Porsche-Arena teilnehmen. Zuvor muss die Mannschaft von Renate Wolf die Viertelfinalpartie um den DHB-Pokal heute Abend um 20 Uhr in der Ostermann-Arena gegen die HSG Bad Wildungen Vipers positiv gestalten.

Zuletzt haben die Elfen 2014 am Final Four um den DHB-Pokal teilgenommen. Damals fand es in der Leipziger Arena statt. „Bei diesem tollen Event möchte jede Sportlerin gerne einmal dabei sein“, sagt Elfen-Trainerin Renate Wolf. „Aber wir sind uns auch bewusst darüber, dass auf uns im Viertelfinale in der HSG Bad Wildungen Vipers eine ganz, ganz schwere Aufgabe wartet und wir alles geben müssen, um uns für das Final Four zu qualifizieren.“

In der Bundesliga trafen beide Mannschaften unmittelbar vor der Weltmeisterschaft aufeinander. Damals gewannen die Elfen die Partie mit 19:17. „Dieses Spiel kann man mit der Partie heute Abend nicht mehr vergleichen, zumal es ein Pokalspiel ist“, weiß Wolf, die mit Ausnahme von Jennifer Rode in Bestbesetzung antreten kann. Als erstes Team für das Final Four hat sich Oldenburg qualifiziert.

Mehr von Westdeutsche Zeitung