Bürgerstammtisch im Megafon: Eine Reise zu den Tonsoldaten Chinas

Bürgerstammtisch im Megafon: Eine Reise zu den Tonsoldaten Chinas

Um eine ferne Kultur geht es beim Bürgerstammtisch am kommenden Montag.

Zum letzten Bürgerstammtisch dieses Jahres lädt die Zukunftsinitiative Burscheid  ein: Um viele außergewöhnliche Reiseeindrücke geht es beim von Silke Riemscheid organisierten Bürgerstammtisch schon am kommenden Montag, 12. November, um 18 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Megafon:  Zu Gast ist diesmal Barbara Borkowski, die über ihre  Urlaubsreise quer durch China mit einer besonderen Fotoschau berichten wird.

 Das ursprünglich vorgesehene Thema „Gespräch mit dem Bürgermeister“ wird aus Termingründen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

5500 Kilometer wurden in
dem Land zurückgelegt

Mit einer Studiengruppe wurde per Bus, Flugzeug, Schiff und Schnellzug eine Strecke von 5500 Kilometern bewältigt. Das bevölkerungsreichste Land der Erde bot für die Betrachter überwältigende, wunderschöne Landschaften, geografische Vielfalt von den Bergen des Himalaya bis an die Küste des chinesischen Meeres sowie riesige Städte wie Peking und Shanghai. Die alte Kultur, unter anderem die „Verbotene Stadt“ und die beeindruckende „Terrakotta-Armee“, seien unvergessliche Höhepunkte der Reise gewesen. Auch über die verschiedenen kulinarischen Traditionen und Mentalitätsunterschiede wird Barbara Borkowski berichten.

Wie immer beim Bürgerstammtisch bleibt aber auch Zeit für Fragen und das offene Gespräch. Der Eintritt ist frei. Der Bürgerstammtisch findet jeweils  am zweiten Montag jedes zweiten Monats, immer in geraden Monaten, statt - abwechselnd in Burscheid und Hilgen. Die Termine für 2019 sind bereits jetzt im Veranstaltungskalender unter www.burscheid.de zu finden.

Vorschläge und Themenwünsche für den Bürgerstammtisch nimmt die Silke Riemscheid, unter Telefon 78 60 16 entgegen. ⇥Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung