Umwelt E-Bikes laden bald auch in Odenthal

Rhein.-Berg. Kreis. · Vor dem Bürgerbüro wird eine Ladestation für Nutzer des Fahrradbusses aufgestellt.

 e-bike

e-bike

Foto: wz/paas

Auch in Odenthal ist der E-Bike-Boom angekommen. Nun fiel der Startschuss für eine Ladestation im Zentrum der Gemeinde. Vor dem Bürgerbüro wird sie zu Beginn der nächsten Fahrradsaison aufgestellt und eine Ergänzung für Nutzer des Bergischen Fahrradbusses sein. Dieser fährt seit März mit einer neuen Linie zwischen Bergisch Gladbach und Burscheid über Odenthal.

Wer die Ladestation nutzen möchte, erhält über die Gemeinde oder die Wupsi/NVR eine Mobilitätskarte, mit der er die Station elektronisch öffnen kann. Fünf Stromanschlüsse werden zur Verfügung stehen. Finanziert wird die Station unter anderem über eine „Startschuss“-Spende der Volksbank Berg in Höhe von 10 000 Euro.

Zusätzlich zur Spende der Bank hat die Gemeinde zwei weitere Förderanträge für Ergänzungen der Mobilstation gestellt. Zum einen läuft ein Antrag für eine Kombihalle über den Zweckverband Nahverkehr Rheinland (ÖPNV Invest). Die geplante Halle ist aufgeteilt in einen Wartebereich für ÖPNV-Nutzer und in einen Bereich, in dem vier E-Bikes sicher abgestellt werden können. Zum anderen hat die Gemeinde einen zweiten Förderantrag über den „KommunalenKlimaschutz.NRW“ im Rahmen der Kooperation mit dem Rheinisch-Bergischen Kreis unter dem Thema „Mobilstationen im Rheinisch-Bergischen Kreis – Das Baukastensystem“ gestellt. Dieses Förderprogramm befindet sich in der Qualifikationsphase, die Zusage wird im Sommer erwartet. Über das Programm würde an diesem Standort die Wupsi-Karte (auch zum Schließen der E-Station), der Pedelec-Verleih und die digitale Informationsstele gefördert sowie eine Fahrradsammelanlage am Rande des Wandererparkplatzes am Schulzentrum. Red