1. NRW
  2. Burscheid & Region

Diepentalsperre: Unterstützung aus der ganzen Welt

Diepentalsperre: Unterstützung aus der ganzen Welt

Zum Erhalt der gefährdeten Talsperre in Leichlingen haben sich bereits über 10 000 Menschen gemeldet.

Rhein.-Berg. Kreis. Mindestens 10 000 Unterstützer hatte sich die Initiative „Rettet die Talsperre Diepental“ bis zum Jahresende gewünscht. Nur wenige Wochen nach Gründung der Initiative, exakt sieben Wochen ist dies her, ist dieses Zielt bereits bei weitem übertroffen.

Nach Auskunft von Lea Becker, die sich unter anderem per Facebook für den Erhalt der Talsperre engagiert, waren es am Mittwochnachmittag bereits 10 501 Unterstützer, die sich der Gemeinschaft angeschlossen haben. 7623 Menschen hätten auf Papier unterschrieben, 2878 online ihr Votum für Diepental kundgegeben.

„Die Menschen kommen aus aller Welt, zum Beispiel aus Norwegen, Mexiko, Brasilien, Thailand, Schweiz und USA. Sie sind zum Teil in diesen Tagen in Diepental gewesen oder kennen die Talsperre von früheren Besuchen“, erläutert Lea Becker den Hintergrund für die internationale Unterstützung. „Die meisten Unterschriften stammen natürlich aus den Städten im Umkreis der Diepentalsperre, wo die Initiative die Unterschriftenliste in verschiedenen Geschäften und Institutionen ausliegen hat.“ Am Kiosk in Diepental selbst werden beispielsweise Unterschriften entgegengenommen.

Das „Unterstützer-Ranking“ sieht demnach folgendermaßen aus: An der Spitze ist Leverkusen mit 2713 Stimmen, Leichlingen folgt mit 2642, Burscheid mit 1479, Solingen mit 721, aus Langenfeld kommen 367, aus Köln 264, Odenthal ist mit 264 Stimmen dabei, Düsseldorf mit 182, Remscheid mit 133, Wermelskirchen ist mit 124 Stimmen vertreten, Wuppertal mit 117, Bergisch-Gladbach mit 107, Monheim mit 101 und Hilden mit 91 Stimmen.

Besucher, die sich in die in Diepental ausliegenden Listen eingetragen haben, kommen unter anderem aus Duisburg, Oberhausen, Essen, Krefeld, Moers, Viersen, Mönchengladbach, Mettmann und Wülfrath. Das bestätige, was der Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises, Hermann-Josef Tebroke, Lea Becker unter anderem zu Diepental geschrieben habe: „Diese Ortslage ist für die in der Region lebenden Menschen ein wichtiger Teil ihrer Heimat und schafft für diese durch den hohen Freizeit- und Erholungswert ein Stück Lebensqualität. Daneben bietet sie für Besucher aus der Umgebung ein attraktives Naherholungsangebot und kann innerhalb einer Autostunde von knapp 14 Millionen Menschen erreicht werden.

Die Unterschriften-Aktion laufe weiter. Das nächste Ziel seien 15 000 Unterschriften.