1. NRW
  2. Burscheid und Region

Haie: Der KEC ist bereit für die neue Spielzeit

Haie : Der KEC ist bereit für die neue Spielzeit

Es war ein großer Kraftakt, doch jetzt gibt der KEC bekannt: Die Kölner Haie sind bereit für die Teilnahme an der DEL-Saison 2020/21. „Wir haben sehr hart dafür gekämpft und spüren heute große Erleichterung und tiefe Dankbarkeit“, sagt Haie-Geschäftsführer Philipp Walter.

„Dem Schritt, in den Ligabetrieb starten zu können, liegt eine große Gemeinschaftsleistung zugrunde.“ 

Wegen des aktuellen Zuschauerverbots verlieren die Haie rund 80 Prozent ihrer Einnahmen. Dennoch ist es in den letzten Wochen gelungen, ein tragfähiges Konzept für einen verantwortungsvollen Start in den Ligabetrieb zu erstellen. „Wir haben viel Rückhalt, Solidarität und Mithilfe erfahren: Durch unsere Gesellschafter, Fans und Partner. Der Gehaltsverzicht unserer Spieler ist in diesem Zusammenhang ebenfalls von elementarer Bedeutung“, sagt Walter. 

Eine weitere wichtige Säule des Konzepts ist die #immerwigger-Aktion. Mit dem Erwerb symbolischer Tickets, Shirts und Pucks haben Fans und Freunde des Klubs einen entscheidenden Anteil daran, dass der KEC den Start in eine Spielzeit mit ungewissen Rahmenbedingungen überhaupt wagen kann. „Es braucht weiterhin große Kraftanstrengung und Unterstützung von vielen Seiten. Denn diese Saison unter diesen schwierigen Bedingungen bleibt eine riesige Herausforderung“, sagt Walter. Die Haie danken vor allem ihren Anhängern – insbesondere den Dauerkarten-Fans, die große Teile ihres Kaufbetrags gespendet haben. Am 19. November wird in einer DEL-Gesellschafterversammlung über den Saisonstart entschieden.

Derweil freut sich ein Fan ganz besonders: Lukas Podolski. „Ich freue mich riesig für die Haie, dass die 100.000 Tickets zusammengekommen sind.“ Damit hat er seine Wette „gewonnen“. „Wenn ein wenig Ruhe eingekehrt ist, setzten wir uns beim KEC zusammen und besprechen, wie es weiter geht. Wie auch immer es aussehen wird - ich freue mich darauf, Haie-Spieler zu werden.“

Vergangene Woche war der Weltmeister von 2014 mit einer Wette auf den KEC zugekommen. Sein Angebot: „Wenn ihr die Marke von 100.000 verkauften #immerwigger-Tickets knackt, werde ich Spieler der Haie.“ Dem steht nun nichts mehr im Weg.