1. NRW
  2. Burscheid & Region

Chadik neuer Chefdirigent des OVH

Chadik neuer Chefdirigent des OVH

Künftiger Leiter der Bundeswehr-Big Band ab 10. November Stert-Nachfolger.

Burscheid. Am 9. November gibt Johannes Stert in Altenberg sein Abschiedskonzert mit dem Orchesterverein Hilgen (OVH), einen Tag später hat das sinfonische Blasorchester einen neuen Chefdirigenten: Er heißt Timor Chadik.

Der 38-jährige Bundeswehrangehörige wird den OVH erstmals beim kommenden Musikus-Projekt „Peter und der Wolf“ am 30. November in Leichlingen dirigieren. Da die beiden Proben dafür vor den Sommerferien bei allen Beteiligten auf positive Resonanz stießen, ist die Entscheidung für eine dauerhafte Zusammenarbeit zügiger gefallen als erwartet.

Chadik ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seit 2006 gehört er der Bundeswehr an und übernimmt Anfang des kommenden Jahres auch die Leitung der renommierten Bundeswehr-Big Band, die in Euskirchen stationiert ist. Sein Studium und die anschließende Meisterklasse an der Musikhochschule Würzburg schloss der künftige OVH-Dirigent mit Auszeichnung ab.

Er ist Preisträger beim Internationalen Dirigentenwettbewerb des World Music Contest in Kerkrade, Stipendiat der Richard-Wagner-Stiftung und wurde durch das Dirigentenforum des Deutschen Musikrates gefördert. Zuletzt war er Chefdirigent des Luftwaffenmusikkorps 3 Münster, nachdem er zuvor auch beim Stabsmusikkorps der Bundeswehr sowie dem Heeresmusikkorps 300 Koblenz eingesetzt worden war.