BVB ist chancenlos

Wallat-Team verliert gegen SSV Bergisch Born mit 0:4.

Burscheid. Absolut chancenlos waren die Fußballer des BV Burscheid am gestrigen Nachmittag. Zu Hause musste sich der von Sören Wallat trainierte Kreisligist dem Aufstiegsfavoriten SSV Bergisch Born deutlich mit 0:4 (0:3) geschlagen geben. Eigentlich hatten sich die Griesberger jede Menge vorgenommen und wollten dem Kontrahenten ein Bein stellen, doch das Gegenteil war der Fall.

Schon nach etwas mehr als einer halben Stunde war das Aufeinandertreffen entschieden. „Wir haben im Angriff gar nicht stattgefunden. Zudem wirkte meine Abwehr in einigen Situationen überfordert“, berichtete Wallat. Schon nach zwölf Minuten musste Torhüter Christian Tiede den ersten Ball aus den eigenen Maschen herausholen. In der 23. Minute trafen die Gäste das zweite Mal und kurz darauf war das Duell gelaufen. „Wir haben leider kein Mittel gefunden, den Gegner richtig zu beschäftigen. Das ist schon ernüchternd“, gab Wallat zu.

Damit aber nicht genug, in der 57. Minute feierten die Borner den vierten Torerfolg. Und dann schied kurze Zeit später auch noch Dennis Prinz, im Moment Burscheids bester Angreifer, mit einer schweren Schulterverletzung aus. Laut Wallat sei das alles so der typische Tag zum Vergessen gewesen.

Und als Tabellensiebter weisen die Burscheider jetzt auch schon einen deutlichen Rückstand auf die Spitzengruppe auf, so dass man in den nächsten Partien erst mal um den Anschluss nach vorne kämpfen muss.

BVB: Tiede, Tarakci, M. Kratz, Akcal, T. Wallat (46. M. Grubba), Isgören, D. Prinz (58. Hartwig), Scholz, Ulgur, Stahlmann (46. Amarnis), S. Kratz.

Mehr von Westdeutsche Zeitung