BVB II und VfL verlieren bitter

BVB II und VfL verlieren bitter

An diesem Wochenende konnte keine lokale Mannschaft gewinnen

Rhein-Berg Kreis. Alle drei Fußball-Mannschaften in der Kreisliga B mussten gestern Nachmittag das Feld als Verlierer verlassen. Besonders die Niederlagen des BVB II und des VfL Witzhelden in den Spitzenspielen waren bitter.

Im Spitzenspiel kassierten die Burscheider Reserve-Fußballer eine empfindliche Niederlage und liegen bereits jetzt fünf Punkte hinter dem Tabellenführer zurück. Dennis Prinz gelang nach einer halben Stunde nur der 1:1-Ausgleichstreffer, nach dem 1:2 (65.) rannten die Platzherren wieder einem Rückstand hinterher. In der Nachspielzeit musste BVB-Torhüter Christian Dambeck noch das dritte Mal hinter sich greifen.

BVB II: Dambeck, Karacaer, Dag, Balde, Celik, Gökler (79. Karakus), D. Prinz (46. Dogan (66. Brand)), J. Hammans, Bamberger, Amarnis, Richtscheid.

Über 70 Minuten hatten die Witzheldener eigentlich alles im Griff, erlaubten sich aber zu viele individuelle Fehler. Roberto Strigari (15.) zum 1:1 und Sven Sachse zum 3:2 (56.) trugen sich für den VfL in die Torschützenliste ein. „Leider haben wir am Ende sehr undiszipliniert gespielt. Daran müssen wir arbeiten“, meinte Trainer Oliver Heesen.

VfL: Wannhoff, Reichert, Sachsse, Hironymus, Strauß, Kaschta, Kühl, Baron, Fischer (75. Mandt), D. Struck (60. Akdeniz), Strigari.

Auf verlorenem Posten stand die VfL-Zweite beim Tabellenführer in Solingen. Den Gästen gelang lediglich zwölf Minuten vor dem Abpfiff der Ehrentreffer durch Jairo Bonfim Mein zum zwischenzeitlichen 1:6.

VfL II: Kaiser, Fiebig, Piotraschke, Franz, Freund, Schneider (52. Morsch), Weber (62. Golin), Dietrich, Zöller, Bombe (78. Mein), Koss. lh

Mehr von Westdeutsche Zeitung