Burscheider Turngemeinde ist stolz auf 1.200 Mitglieder

Burscheid : BTG ist stolz auf konstante Mitgliederzahl

Bei der Jahreshauptversammlung der Burscheider Turngemeinde blickt Knut Cromm auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Projekt für Senioren soll erneut gestartet werden.

1200 war die Zahl des Abends auf der Jahreshauptversammlung der Burscheider Turngemeinde am Freitag in der vereinseigenen Hugo-Pulvermacher-Halle. Statt 1200 konnte der erste Vorsitzende, Knut Cromm, zwar nur 70 Teilnehmer zur Veranstaltung begrüßen, die Zahl von 1200 Mitgliedern hält die BTG aber seit einigen Jahren konstant hoch.

Keine Selbstverständlichkeit, wie der stellvertretende Vorsitzende Breiten- und Leistungssport, Marc Kollbach, direkt zu Beginn seines Jahresrückblicks anmerkte: „Es ist natürlich erfreulich, dass die Mitgliederzahl seit acht Jahren unverändert ist, das kommt allerdings nicht von selbst. Wir müssen dafür ständig unser Angebot aktualisieren und erweitern. Vereine unterliegen hier schon seit langem genauso einem Wettbewerb wie kommerzielle Anbieter.“

Um sich diesem Wettbewerb erfolgreich zu stellen, setzt die BTG immer wieder neue Ideen und Projekte um. Zum Beispiel wurde im vergangenen Jahr ein neuer Flyer entwickelt, die BTG beteiligte sich im November am Tag des Kinderturnens und das Projekt „Bewegt älter werden in Burscheid“ wurde ins Leben gerufen. Über den großen Erfolg des Kinderturnens war man bei der BTG sehr glücklich. Mehr als 200 Kinder aus den Burscheider Kitas und Grundschulen machten ein Turnabzeichen in der Hugo-Pulvermacher-Halle, einige von ihnen nutzen seitdem das wöchentliche Vereinsangebot.

Eine Enttäuschung erlebte man dagegen bei dem Projekt für die Senioren, das wegen mangelnder Teilnehmerzahl abgesagt werden musste. Die Stadt Burscheid, der Rheinische Turnerbund, die TG Hilgen und der TB Groß-Ösinghausen, die neben der BTG zu den Organisatoren gehörten, wollen aber die Idee nicht aufgeben und in diesem Jahr, am 16. November, einen neuen Versuch starten.

Keine Überraschungen gab es bei den Vorstandswahlen der BTG. Alle Personen, darunter auch der erste Vorsitzende Knut Cromm, wurde in ihren Ämtern bestätigt.

Für besondere Verdienste rund um den Verein wurde Ingrid Gerlich mit der Bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet, Michael Kotthaus, Marc Kollbach und Franz Langer erhielten die Silberne Ehrennadel des Vereins.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

25 Jahre: Ruth Tillmanns, Margarete Timm, Dagmar Zimmer, Daniel Zimmer, Ferdi Klein; 40 Jahre: Birgit Bollmann, Herta Himmen, Franziska Stüttern, Herma Wendler, Frank Paas, Karsten Weber; 50 Jahre: Karin Heyder, Brigitte Jünger, Winfriede Sarling, Rainer Fehl, Eberhard Kaftan, Bernhard Rackwitz; 60 Jahre: Harald Königs, Friedhelm Nünke, Uwe Paarmann; 70 Jahre: Armin Busch, Günter Siebold; 75 Jahre: Hans-Werner Klünsch