Burscheider Reserve sucht den Anschluss

Burscheider Reserve sucht den Anschluss

Letzte Pflichtaufgabe für den VfL in Baumberg vor den Wochen der Wahrheit.

Rhein.-Berg. Kreis. Für die Fußball-Mannschaften aus Burscheid und Witzhelden stehen in der Kreisliga ausschließlich Auswärtsspiele auf dem Programm.

Tura Remscheid-Süd 80/09 - BV Burscheid II. Um den Anschluss zu den vorderen Rängen kämpft die Burscheider Zweitvertretung. Morgen (15 Uhr) ist das Team um Spielertrainer Thomas Vogel zu Gast beim Tabellendritten in Remscheid, der sich auch noch Hoffnungen auf den Sprung in die Kreisliga machen darf. Mit einem Spiel weniger als die direkten Konkurrenten können die Griesberger zudem einen größeren Sprung nach vorne machen. „Dafür müssen wir in erster Linie hinten stabil stehen“, sagt Vogel.

Spfr. Baumberg III - VfL Witzhelden. Zur ungewohnten Zeit erst morgen Abend (17.15 Uhr) müssen die Fußballer vom VfL Witzhelden beim Tabellenzwölften in Monheim-Baumberg antreten. Trainer Oliver Heesen spricht dabei von einer Pflichtaufgabe: „Danach haben es die Wochen in sich. Wir dürfen uns jetzt keinen Ausrutscher erlauben. Aus den letzten vier Halbzeiten waren jedoch auch drei ganz schwach. Von daher ist die Mannschaft jetzt wieder gefordert“, betont Heesen, der auf die direkten Duelle in den darauffolgenden Wochen gegen die unmittelbaren Verfolger TG Burg, Anadolu Munzur Solingen und den HSV Langenfeld II verweist. Oliver Kaschta wird mit Verletzung ausfallen, Joschua Fischer plagt sich mit Rückenbeschwerden herum und ein Mitwirken entscheidet sich kurzfristig. Marcel Reichert steht aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung.

TuS 05 Quettingen - VfL Witzhelden II. Nicht mehr viele Chancen werden sich den Witzheldener Reserve-Kickern bieten, um den Klassenerhalt doch noch schaffen zu können. „Wir müssen uns nicht nur steigern, gleichzeitig müssen die Ergebnisse jetzt auch passen“, betont Trainer Tim Prenzel, der mit seinem Team am Sonntag (15 Uhr) beim Tabellensiebten in Leverkusen-Quettingen zu Gast sein wird. Der Gegner kassierte am vergangenen Wochenende die fünfte Niederlage am Stück und befindet sich im freien Fall. „Die können gut spielen, sind im Moment aber total von der Rolle. Vielleicht ist das für uns die Chance“, meint Prenzel, der jedoch auch Respekt vor dem ungewohnten Untergrund hat. Nach langer Zeit müssen die Höhendorfer mal wieder auf Asche ran. Florian Zöller fehlt wegen einer Fußprellung, Jairo Bonfim Mein muss seine Sperre absitzen. Kilian Strauß hat sich vorübergehend mit einer Grippe abgemeldet.