Burscheider Nachwuchs tritt in Wuppertal an

Burscheider Nachwuchs tritt in Wuppertal an

Drei Teilnehmer der Orchesterschule beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“.

Burscheid. Am kommenden Wochenende findet in Wuppertal der diesjährige Landeswettbewerb NRW „Jugend musiziert“ statt. Unter den 1096 Teilnehmern befinden sich auch drei Nachwuchsmusiker, die an der Orchesterschule Burscheid durch Unterricht bzw. Ensemblearbeit ausgebildet werden:

Die Leichlinger Hornistin Sophia Henke (14) erzielte im Regionalwettbewerb 24 von 25 möglichen Punkten. Sie wird unterrichtet von ihrem Vater Stefan Henke, der hauptberuflich als Solohornist am Stadttheater Hagen tätig ist. Der Wermelskirchener Trompeter Dominik Sewina (15), 23 Punkte auf Regionalebene, lernt die Trompetentöne bei Reinhold Felthaus, der als freischaffender Musiker überregional wirkt. Aus Burscheid stammt Posaunist Thibaut Gotta (13). Seine 24 Punkte im Regionalwettbewerb bestätigen den Unterricht seines Lehrers Jan Böhme (Baß-Posaunist an der Oper Köln). Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung