Burscheid: Musikschule plant Festival der Hausmusik

Hausmusik : Musikschule will musikalische Schätze heben

Familien oder Freundeskreise können sich ab sofort für das Festival der Hausmusik im November im Haus der Kunst bewerben.

Die Musikschule Burscheid  möchte  dieses Jahr erstmals ein „Festival der Hausmusik“ ausrichten. Davon ausgehend, dass  in Burscheider Familien oder Freundeskreisen ungehobene musikalische Schätze schlummern, möchte die Musikschule diesen Formationen ein Podium bieten, um ihr Können einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren.

Die Musikschule lädt somit ein, sich für das Festival  im Büro anzumelden. Die stilistische Ausrichtung ist dabei vollkommen offen, ob Kammermusik oder Popband – alles ist möglich. Wichtig ist hierbei nur, dass die Formationen ausschließlich privat organisiert und nicht kommerziell aufgestellt sind und aus mindestens zwei Akteuren bestehen.  Ensembles, die von einer übergeordneten Einrichtung organisiert sind (also Schulen, Kirche, Firmen oder anderen) sind hierbei nicht angesprochen.

Zusätzlich bietet die Musikschule an, die Ensembles professionell auf den Auftritt vorzubereiten, die Lehrkräfte der Musikschule kämen dann zu den Musizierenden ins Haus. Diese Angebote wären kostenpflichtig, aber keine Teilnahmebedingung. Darüber hinaus entstehen keine Kosten, für den Auftritt können Teile des benötigten Equipments zur Verfügung gestellt werden.

Das Konzert findet am Samstag, 30. November 2019, um 19 Uhr im Haus der Kunst statt. Anmeldeschluss ist der  1. Juli.

Die Ausschreibung beginnt ab sofort, Anmeldeformulare können im Büro der Musikschule angefordert werden. Auf der Homepage der Musikschule finden sich alle Informationen, das Team der Musikschule steht für weitere Fragen unter Telefon 6 02 82 oder Mail info@musikschule-burscheid.de gerne zur Verfügung.

www.musikschule-burscheid.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung