1. NRW
  2. Burscheid & Region

Betriebsrat Federal-Mogul: Zwei Listen stehen zur Wahl

Betriebsrat Federal-Mogul: Zwei Listen stehen zur Wahl

Belegschaft entscheidet am Mittwoch über neue Zusammensetzung.

Burscheid. Erst sollte es eine Pressekonferenz mit den Demokratischen Metallern geben, dann wurde sie wieder abgesagt. So blieb es vier Jahre nach der öffentlichen Schlammschlacht zwischen Demokratischen Metallern und den offiziellen IG-Metall-Vertretern vor der nächsten Betriebsratswahl bei Federal-Mogul (FM) erstaunlich ruhig. Am kommenden Mittwoch werden die dann 17 Plätze im Betriebsrat neu vergeben.

Weil die Demokratischen Metaller ein Gespräch über eine gemeinsame Liste mit der IG Metall abgelehnt haben, haben die FM-Mitarbeiter diesmal anders als 2010 nicht die Gelegenheit zur Persönlichkeitswahl. Sie haben statt 17 nur eine Stimme und können zwischen den beiden Listen der Demokratischen Metaller (Liste 1) und der IG Metall (IGM; Liste 2) wählen.

Die ersten zehn Plätze bei der Liste 1 belegen Toni Di Gregorio, Rainer Maack, Sibel Akalin, Michael Bublitz, Christiane Mies, Achim Lütz, Manfred Schulz, Dirk Manteuffel, Dirk Noeske und Thomas Hahn, der 2010 die meisten Stimmen erhielt, später aber zurücktrat. Fünf der zehn Kandidaten gehören der IGM an.

Die Liste 2, die im aktuellen Betriebsrat zwei Drittel der Mitglieder stellt, wird von der Betriebsratsvorsitzenden Nicole Ilbertz, ihrem Stellvertreter Ercan Demir, Harald Mebus, Dagmar Kraus, Günther Zurheiden, Dirk Mannhart, Michael List, Damas Tazanou, Axel Kernke und Guido Elstermeier angeführt.

Die Auszählung der Stimmen erfolgt erst am Donnerstag nach der Wahl. er