1. NRW
  2. Burscheid und Region

Bethe-Stiftung: Bethe-Stiftung spendet 250.000 Euro

Bethe-Stiftung : Bethe-Stiftung spendet 250.000 Euro

Der Stadtrat hat eine Schenkung der Bethe-Stiftung angenommen, die kurzfristig einen Geldbetrag von 250.000 Euro zur Verfügung stellt, mit dessen Hilfe die Stadt durch ihre Dienststellen geeignete Maßnahmen für die Obdachlosen- und Bedürftigen-Hilfe ergreifen sowie entsprechende Kölner Einrichtungen, wie beispielsweise die Tafeln, die Lebensmittel an bedürftige Menschen verteilen, finanziell unterstützen wird. 

„Es geht darum, dass die Ärmsten der Armen nicht untergehen. Wir möchten andere ermuntern, auch zu spenden – das liegt uns sehr am Herzen“, sagen Roswitha und Erich Bethe, Vorstand der Bethe-Stiftung. Oberbürgermeisterin Henriette Reker: „Ich freue mich sehr über diese großzügige Spende, mit der wir die Hilfsbedürftigen in der Gesellschaft unterstützen werden.“ 

Die Bethe-Stiftung wurde 1996 zur Förderung mildtätiger Zwecke gegründet. Mit den von ihrer Stiftung geförderten Projekten möchten sie einen Beitrag zur Verbesserung der Gesellschaft in Richtung Humanität und Toleranz leisten. Auch die Stadt Köln konnte schon mehrfach von der Unterstützung profitieren. Zuletzt verdoppelte die Stiftung alle Spenden zugunsten der Erweiterung des NS-Dok. howa