Bei der TGH fängt am Sonntag eine neue Zeitrechnung an

Bei der TGH fängt am Sonntag eine neue Zeitrechnung an

Mit dem neuen Trainer Hajrush Islami wollen die Hilgener endlich Punkte einfahren. Es gibt etliche personelle Veränderungen.

Hilgen. Seit dieser Woche hat bei den Fußballern der TG Hilgen eine neue Zeitrechnung begonnen. Sebastian Dahlmann und Marcus Banken legten das Traineramt beim abgeschlagenen Kreisliga-Schlusslicht nieder, Hajrush Islami soll das Schiff wieder flott kriegen.

Anders als veröffentlicht, wird Islami die erste Mannschaft und nicht die TGH-Reserve mit sofortiger Wirkung übernehmen und wird die sportlichen Geschicke dazu noch weiterhin bei der A-Jugend leiten. „Ich werde jetzt schon schnell Veränderungen im Herrenteam vornehmen. Die Mannschaft muss schnellstmöglich wieder in die Spur finden“, betont Islami, der sich jedoch auch sehr auf die neue Herausforderung freut.

Am Sonntag (15 Uhr) empfangen die Hilgener nun den Aufsteiger SK Ülküspor Remscheid, der aktuell mit zwölf Zählern auf Rang zwölf platziert ist. „Ich habe mir einige Informationen über den Gegner besorgt. Von daher gehen wir gut vorbereitet in die Partie. Die entscheidende Frage wird nur sein, wie sehr meine Spieler das gleich umsetzen können“, so der 36-Jährige weiter.

In personeller Hinsicht wird es gleich diverse Veränderungen geben, wer jedoch genau auflaufen wird entscheidet sich erst kurzfristig. Die Vorgänger Dahlmann und Banken hatten bekanntlich viele Wochen mit einem absoluten Rumpfteam zu kämpfen und Islami muss sich erst einmal einen genauen Überblick verschaffen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung