Baustelle: Fahrbahn wird saniert

Baustelle: Fahrbahn wird saniert

Leverkusen. Die Technischen Betriebe der Stadt Leverkusen beginnen am morgigen Freitag, 17. August, mit der Fahrbahnsanierung der Straße „Am Scherfenbrand“ in Leverkusen-Schlebusch im Waldbereich entlang des Friedhofes.

Die Instandsetzung erfolgt zwischen der Bensberger Straße und dem Haupteingang des Friedhofes.

In diesem Zusammenhang werden ebenfalls die Behindertenparkplätze erneuert. Die Erneuerung der Behindertenparkplätze und die Anpassungsarbeiten an den Randbereichen können nur unter halbseitiger Verkehrsführung durchgeführt werden. Der Bereich der Baustelle kann daher einspurig weiter befahren werden. Mit geringfügigen Behinderungen durch die Bauarbeiten ist allerdings zu rechnen.

Der Einbau der Asphaltschichten kann jedoch nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Dauer der Vollsperrung beträgt maximal zwei Tage und wird voraussichtlich am 20. und 21. August erfolgen. Betroffen ist der Bereich beginnend hinter dem Blumenladen „Das kleine Blumenlädchen“ bis zur Bensberger Straße. Alle Anwohner können ihre Grundstücke über den Freudenthaler Weg bzw. über die Mülheimer Straße erreichen. Die Parkplätze des Friedhofes sind ebenfalls über den Freudenthaler Weg zu erreichen. Die Dauer der Instandsetzung beträgt zwei Wochen, sofern die Witterung dieses zulässt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung