1. NRW
  2. Burscheid & Region

Ausstellung zeigt Wege aus der Depression

Ausstellung zeigt Wege aus der Depression

Die gezeigten Werke sind Teil einer Wanderausstellung, die bis zum 13. April in der Klinik Wersbach Halt macht.

Leichlingen. Bunte Regenschirme, ein Karussell und Menschen in der Innenstadt: die Motive der Bilder sind lebensfroh und abwechslungsreich. Dies überrascht jedoch, wenn man bedenkt, dass die Werke von Menschen gemalt und fotografiert wurden, die selbst mit Depressionen zu kämpfen haben oder Angehörige von Depressionskranken sind.

Die Bilder sind Teil einer Ausstellung zum Thema „Wege aus der Depression“ die am vergangenen Dienstag in der Klinik Wersbach in Leichlingen eröffnet wurde. Die gezeigten Gemälde und Fotos werden im Rahmen einer Wanderausstellung der Stiftung Deutsche Depressionshilfe gezeigt. Diese vergibt seit 2011 alle zwei Jahre einen Kreativpreis und stellt die Gewinnerbilder aus.

„Die Klinik Wersbach ist enger Kooperationspartner der Stiftung Deutsche Depressionsorte, daher sind wir als ein Standpunkt der Wanderausstellung ausgewählt worden“, sagt Chantal Wedell, Pressesprecherin der Klinik. Bereits mit früheren Ausstellungen habe die Klinik gute Erfahrungen gemacht und positive Rückmeldungen bekommen.

Die Künstler stellen in den Bildern ihre eigenen Wege aus der Depression dar. Daher haben die Bilder neben ihrer qualitativen Hochwertigkeit einen hohen symbolischen Wert. Auf vielen Bildern sind Menschen zu sehen, wenn auch meist gesichtslos, die den Betroffenen in der schweren Zeit zur Seite standen. Auch die Natur scheint ein beliebtes Motiv zu sein. Von Stränden über Pflanzen bis hin zu Vögeln am Himmel wird sie in unterschiedlicher Art und Weise dargestellt. Mehrere Bilder zeigen Tunnel, die den beschwerlichen Weg aus der Depression darstellen, an deren Ende jedoch auch ein Licht zu sehen ist.

Die regelmäßigen Ausstellungen scheinen bei den Patienten der Klink gut anzukommen. „Die Abwechslung tut den Patienten gut. Zudem bieten wir in der Klinik auch eine Kunsttherapie an, und die Werke von anderen Betroffenen zu sehen, motiviert unsere Patienten, sich selber künstlerisch zu betätigen“, berichtet Chantal Wedell.

Die aktuelle Ausstellung „Wege aus der Depression“ kann noch bis zum 13. April in der Klinik Wersbach besichtigt werden.