Alles besser als der Ist-Zustand

Alles besser als der Ist-Zustand

Ein Kommentar von Ekkehard Rüger.

Vier Jahre hält die Trennung der Buslinie 239/240 schon an. Und in der ganzen Zeit ist es nicht gelungen, den zu Recht genervten Fahrgästen die Gründe für diese ÖPNV-Absurdität auch nur halbwegs plausibel zu vermitteln. Spätestens seit dem Baustellenende an der B 51 in Hilgen war nur noch Fahrplanspezialisten einsichtig, warum die Trennung dennoch aufrechterhalten wurde.

Dass ihre Aufhebung jetzt nur bei gleichzeitigem Verzicht auf zwei Schleifen möglich scheint, ist zwar nicht optimal. Die Wiederherstellung der Durchgängigkeit ist aber ungleich wertvoller. Im Grunde ist praktisch jede Lösung besser als der unhaltbare Ist-Zustand. Eine Einsicht, der sich hoffentlich auch die politischen Gremien nicht verschließen. Die Fahrgäste werden es ihnen danken.