1. NRW
  2. Burscheid und Region

Sportmuseum: Aktive Ferien im Sportmuseum

Sportmuseum : Aktive Ferien im Sportmuseum

An insgesamt vier Sonntagen in den Sommerferien bietet das Deutsche Sport & Olympia Museum zwei besondere Aktivitäten an. Auf dem Museumsdach mit Panoramablick über den Rhein können alle Interessierten entweder den Umgang mit einem Rollstuhl kennenlernen oder ihre Geschicklichkeit am Ball testen.

Morgen und am 26. Juli bekommen die Besucher bei einem Rollstuhl-Erlebnis-Parcours die Gelegenheit, ihr Können im Rollstuhl auszuprobieren. Bevor man jedoch sportlich in verschiedenen Spielformen mit Rollen, Slalom und beim Basketball auftrumpfen kann, lernen die Teilnehmer die ersten rollenden Bewegungen im Sportstuhl und werden unter fachkundiger Anleitung in den Rollstuhlsport und Rollstuhlbasketball eingeführt. Nebenbei wird auch an der Koordination gearbeitet und das Trendspiel Spikeball ausprobiert.

Streetsoccer bietet das Museum am 19. Juli und 2. August an, ein Erlebnis für junge und jung gebliebene Fußball-Begeisterte. Unter Anleitung von Trainer Kemo erlernen die Teilnehmer tolle Tricks am Ball, mit denen man beim nächsten Kicken seine Mitspieler beeindrucken kann. „Sehr gerne laden wir alle Daheimgebliebenen zu einem aktiven Ferienerlebnis ins Museum ein“ sagt Dr. Andreas Höfer, Direktor des Deutschen Sport & Olympia Museums. „Gerade die Spielflächen auf dem Dach des Hauses bieten beste Möglichkeiten für Bewegung und Begegnung und eine besondere Erfahrung.“

Die Aktivitäten finden jeweils in der Zeit von 11 bis 15 Uhr statt und dauern 30 Minuten. Die Anmeldung und Registrierung zu einem der Kurse erfolgt im Museum, es dürfen maximal zehn Personen teilnehmen. Die Teilnahme ist im Museumseintritt enthalten. Das Museum hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.