1. NRW
  2. Burscheid & Region

A1: Kein Tempolimit vorgesehen

A1: Kein Tempolimit vorgesehen

Bezirksregierung: Autobahnteilstück ab Burscheid kein Unfallschwerpunkt.

Burscheid. Ein Tempolimit auf der A1 zwischen Burscheid und Leverkusen Richtung Köln wird wahrscheinlich auch nach dem vergangenen tödlichen Unfall nicht eingerichtet. Das erklärte gestern Dirk Schneemann, Sprecher der Bezirksregierung. "Es handelt sich bei dieser Strecke nicht um einen Unfallschwerpunkt." Dies hätten Recherchen des entsprechenden Dezernats im Hause ergeben. Dort sei von den Kollegen sogar herausgefunden worden, dass zu hohe Geschwindigkeiten keine signifikante Rolle bei den Unfällen in diesem Jahr gespielt hätten.

Auch sei von der Polizei noch nicht abschließend geklärt, wie es zu dem Unfall am Sonntag, 9. Dezember, gekommen ist. Eine 27-jährige Autofahrerin war verunglückt und starb wenig später an den Folgen ihrer schweren Verletzungen. Ursprünglich war die Rede davon, dass sie auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs gewesen sei.

Der Leverkusener FDP-Bezirksvertreter Friedrich Busch hat nach den Veröffentlichungen im Bergischen Volksboten zu dem Unfall und der Diskussion über ein Tempolimit seine Forderung untermauert. Ein Tempolimit von 130 km/h sei angesichts der schrecklichen Unfallbilder zwingend notwendig. Die Einsatzzahlen der Feuerwehr Burscheid zeigten, dass sich folgenschwere Unfälle sehr viel häufiger auf der Strecke abwärts Richtung Leverkusen ereigneten.