1. NRW
  2. Burscheid & Region

36-Jähriger schlägt und tritt auf Kradfahrer ein

36-Jähriger schlägt und tritt auf Kradfahrer ein

Opfer wurde mit Ball beworfen. Als er die Gruppe zur Rede stellte, flogen die Fäuste.

Burscheid. Erst ein Ballwurf auf einen fahrenden Kradfahrer, dann eine Schlägerei: Am Samstagabend musste die Polizei auf der Pastor-Löh-Straße eingreifen. Dort war gegen 20 Uhr ein 56-jähriger Burscheider mit seinem Motorrad unterwegs. Als er an einer Personengruppe vorbeifuhr, wurde er mit einem Ball beworfen, der ihn am Helm traf.

Der Fahrer erschrak, schaffte es aber trotzdem noch, sein Fahrzeug kontrolliert zum Stehen zu bringen. Er stieg ab und ging auf die Gruppe zu. Sofort kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung mit deren 36 Jahre alten Wortführer, der laut Polizei schnell handgreiflich wurde.

Der 36-Jährige deckte den Kradfahrer mit Schlägen ein und trat auch mehrfach gegen den Oberkörper des Mannes, als dieser schon am Boden lag. Anwohner verständigten die Polizei, die vor Ort auf den 36-Jährigen traf, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Da er den Anweisungen der Beamten nicht Folge leistete, fixierten und fesselten sie ihn. Anschließend wurde er in eine Zelle zur Ausnüchterung gebracht.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass nicht er den Ball geworfen hatte. Der Verantwortliche allerdings hatte den Tatort bis zum Eintreffen der Polizei bereits verlassen. Die Polizei geht davon aus, dass seine Identität bald feststeht. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung.