NRW: Bundespolizei nimmt 48-Jährigen im RE fest

NRW: Bundespolizei nimmt 48-Jährigen im RE fest

Die Beamten konnten den gesuchten Rumänen am Bahnhof in Kaldenkirchen verhaften. Er wurde ins Gefängnis nach Willich gebracht.

<

p class="text">

Kaldenkirchen. Die Bundespolizei hat am Montag am Bahnhof in Kaldenkirchen einen 48-Jährigen verhaften könne, gegen den mehrere Haftbefehle wegen Diebstahls vorlagen. Gegen 11.20 Uhr hatten die Beamten die Personalien des Rumänen im Regionalexpress von Venlo nach Hamm überprüft. Dabei wurde ermittelt, dass die Staatsanwaltschaften in Darmstadt und Hamburg den Reisenden suchten. Da er die fälligen Geldstrafen in Höhe von 1928,50 Euro nicht zahlen konnte, wurde der Mann zur Verbüßung der insgesamt 107-tägigen Haftstrafe in das Gefängnis in Willich gebracht. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung