Kunst Bundeskunsthalle zeigt Ausstellung über Demokratie

Bonn · Demokratie ist anstrengend - das erfahren Besucherinnen und Besucher des Museums in Bonn jetzt sehr konkret.

„Braucht die Demokratie ein Update?“ Dieser für ein Kunstmuseum ungewöhnlichen Fragestellung geht die Bundeskunsthalle in einer großen Ausstellung nach. Passend zu 75 Jahre Grundgesetz und Gründung der Bundesrepublik Deutschland wird untersucht, wie die Demokratie gestärkt und in der Zukunft gestaltet werden könnte. Die Ausstellung „Für Alle!“ zeigt unter anderem die Skulptur „Göttin der Demokratie“, die von den Besucherinnen und Besuchern allerdings erst aufgepumpt werden muss. Wenn nicht mehr nachgepumpt wird, geht langsam die Luft raus. „Demokratie ist eben kein Serviceangebot an uns, wir sind hier nicht die Kunden der Demokratie, wir sind die Betreiber“, sagte Kuratorin Johanna Adam.

Ein anderes Exponat ist ein rekonstruiertes Kleroterion aus dem klassischen Griechenland, eine Losmaschine, mit deren Hilfe in Athen fast alle politischen Ämter vergeben wurden. „Das Wesen der Demokratie ist das Losen, nicht das Wählen“, war die Überzeugung des Philosophen Aristoteles.

© dpa-infocom, dpa:240529-99-199005/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort