1. NRW

NRW: Bubi sucht Menschen und Artgenossen

NRW : Bubi sucht Menschen und Artgenossen

Die Kamera ist Bubi nicht geheuer. Aber ansonsten scheint er ein aufgeweckter Wellensittich zu sein. In Krefeld wurde Bubi Ende August an der Settiner Straße „gesichert“. Das Tierheim Moers nimmt Krefelder Fundtiere in seine Obhut.

Jetzt benötigt Bubi ein neues Zuhause. „Ein wunderschönes Tier“, stellt Gisela Großmann vom Tierschutzverein Moers fest.

Da Wellensittiche Schwarmvögel sind, brauchen sie zum Glücklichsein Artgenossen, mindestens einen, am besten mehrere. Bubi benötigt also Gesellschaft. Falls sich niemand finden lässt, der bereits Wellensittiche hält, kann das Tierheim aushelfen: „Wir haben noch weitere Wellensittiche, die auf ein Zuhause warten.“ Wer sich also für die Haltung dieser Art entscheidet, könnte Bubi und weitere Gesellschaft mitnehmen.

Wellensittiche lieben es, in einer Gruppe zu leben – sie können miteinander kommunizieren und zwitschern. Obgleich die Tiere sich miteinander austauschen, zeigen sie sich in der Regel zutraulich und nehmen Kontakt zu Menschen auf.

Großmann wünscht sich für Bubi nicht nur Gesellschaft, sondern auch eine große Voliere. Optimal wäre jeden Tag Freiflug. Im Frühjahr könne man die Tiere an eine große Außenvoliere gewöhnen. Da Wellensittiche gerne fliegen, lautet die Devise: „Je größer die Voliere, desto besser.“

Begeistert ist Bubi von belaubten, ungiftigen Naturästen, an denen er klettern kann. Die Unebenheit der Naturäste „massiert“ die kleinen Vogelfüße und sorgt für gute Durchblutung. Auf Sitzbrettern aus Naturholz findet Bubi wunderbare Aussichtsplätze. Auch Seile und Schaukeln aus Sisal kommen gut an. Bei einer Einrichtung der Voliere sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Von Plastikelementen sollten Tierfreunde aber Abstand nehmen, raten Experten.

Als Grundfutter dient eine Körnermischung. Zusätzlich ist es möglich, ein bisschen Obst anzubieten. „Wir hoffen, dass wir für Bubi ein tolles Zuhause finden“, sagt Gisela Großmann.

Kontakt: Tierheim Moers, Tel. 02841/21202 ausschließlich von Montag bis Freitag, 14-17 Uhr und Samstag von 13-16 Uhr.