1. NRW

Betrügerpaar aus Krefeld ist noch immer flüchtig

Betrügerpaar flüchtig : Nach Einbruchversuch: Krefelder Paar noch auf der Flucht

Wie die Polizei mitteilt, ist am Mittwoch, den 15. September, ein Betrügerpaar aus Krefeld über einen Balkon einer Erdgeschosswohnung geflüchtet.

Gegen 15:30 Uhr klingelte es an der Wohnungstür der 85-jährigen Krefelderin. Wie die Zeugin der Polizei erklärte, standen eine Frau mit Klemmbrett und ein Mann vor ihrer Wohnungstür. Die Seniorin verwehrte ihnen den Einlass und konnte beobachten, wie die beiden kurz darauf vor einem Nachbarhaus standen und klingelten. Sie informierte daraufhin die Polizei.

Die Beamten betraten das Haus. Dort blickte einer der Täter kurz durch den Spalt einer Wohnungstür im Erdgeschoss. Als er die Beamten erkannte, schloss er die Türe sofort wieder. Nach mehrfachem Klingeln und Klopfen öffnete eine 81-jährige Frau die Tür. Das Betrüger-Pärchen flüchtete in der Zwischenzeit ohne Beute über den Balkon. Eine weitere Zeugin gab an, dass die beiden kurz darauf in einen silbernen Wagen gestiegen und Richtung Innenstadt gefahren sind.

Eine Fahndung brachte bisher keinen Erfolg.

Die Frau wird laut Polizei zwischen 30 bis 38 Jahre geschätzt und hat schwarze, zu einem Zopf gebundene, Haare. Sie trug einen schwarzen Rock und eine schwarze Jacke. Der Mann ist 30 bis 45 Jahre alt, hat einen etwas dickeren Bauch und schwarze Haare. Er trug ein Käppi und eine schwarze Jacke. Beide haben laut Aussagen der Zeugen ein "südländisches Erscheinungsbild".

Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter der 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.