Ausgelaufenes Frittierfett verursacht Verkehrschaos auf A52

Gladbach-Fans betroffen : Ausgelaufenes Frittierfett verursacht Verkehrschaos auf A52

Auf der A52 wurde es gefährlich glatt. Frittierfett hatte sich auf die Fahrbahn verteilt. Die Autobahn musste gesperrt werden. Auch Gladbach-Fans standen im Stau.

Autofahrern kam am Freitagnachmittag die Fahrbahn auf der A52 ziemlich glatt vor und alarmierten die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass an der Autobahnanschlussstelle Hardt eine erhebliche Menge Frittierfett auf der Fahrbahn verteilt waren, teilte dei Polizei mit.

Die Autobahn musste wegen der entstandene Glätte mitten im Berufsverkehr gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Störungen.

Fußball-Fans betroffen

Betroffen waren auch die Besucher des Fußballspiels Mönchengladbach gegen Freiburg. Das ausgelaufene Fett wird bis in die Nacht hinein mit einem Spezialfahrzeug aufgenommen. Die Reinigung der Straßen dauert bis ungefähr 23.00 Uhr an.

„Durch PKWs, die vorher durch das Fett gefahren sind, hat sich die rutschige Substanz ungefär zwei Kilometer ins Umlaut verteilt. Es sind erheblichen Kosten entstanden“, sagte ein Sprecher der Polizei unserer Redaktion.

Über den Verursacher gibt es noch keine Informationen, die Ermittlungen der Polizei dauern an.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung