Auf A57 mit LKW zusamengestoßen- Frau eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt

Auf A57 mit LKW zusamengestoßen- Frau eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt

Bei einer Kollision mit einem Lastwagen auf der Autobahn 57 bei Sonsbeck ist eine 47 Jahre alte Beifahrerin in einem Auto eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden. Der Fahrer des Wagens stammt aus Krefeld. Er erlitt bei dem Unfall am Dienstagnachmittag schwere Verletzungen.

Sonsbeck. Bei einer Kollision mit einem Lastwagen auf der Autobahn 57 bei Sonsbeck ist eine 47 Jahre alte Beifahrerin in einem Auto eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden. Der Fahrer des Wagens erlitt bei dem Unfall am Dienstagnachmittag schwere Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Rettungskräfte brachten den 57-Jährigen aus Krefeld und die Frau, die vom Niederrhein stammt, in Krankenhäuser.

Nach Polizeiangaben war das Auto nach einem Überholmanöver beim Einscheren auf die rechte Spur mit etwa 140 Stundenkilometern in den vorausfahrenden Lkw gekracht. Der Wagen knallte anschließend gegen Absperrungen und kam erst nach 100 Metern zum Stehen. Rettungskräfte konnten die eingeklemmte Frau nach etwa eineinhalb Stunden aus dem deformierten Auto befreien. Die Unfallursache war zunächst unklar. Die Autobahn blieb für mehrere Stunden bis 18.25 Uhr gesperrt. Den Sachschaden schätzen die Polizeibeamten auf 50.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. dpa/red

Mehr von Westdeutsche Zeitung