Amazon-Prime-Serie: „Pastewka“ kündigt das Ende seiner Serie an

Amazon-Prime-Serie: „Pastewka“ kündigt das Ende seiner Serie an

Bastian Pastewka hat das Ende seines zweiten Ichs angekündigt. Fans der Serie können sich aber noch auf ein paar neue Geschichte freuen.

Bastian Pastewka (46) beerdigt sein zweites Ich aus der Sitcom „Pastewka“: Es gibt noch eine zehnte Staffel, aber dann soll Schluss sein.

„Nach 15 Jahren, zehn Staffeln und knapp 100 Folgen heißt es im nächsten Jahr „Fluppe aus!“, kündigte der Komiker am Dienstag an. „Ich weiß, dass uns dieser Abschied nicht leicht fallen wird.“

Die aktuelle neunte Staffel, die seit 25. Januar bei Amazon Prime abrufbar ist, sei wieder sehr gut eingeschlagen, teilte Amazon mit. „Ich schaue mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf die kommende Staffel“, kommentierte der Geschäftsführer von Amazon Prime Video Deutschland, Christoph Schneider. „Als Fan bin ich traurig, aber ich habe großen Respekt vor Bastian Pastewka, der auf dem Höhepunkt des Erfolgs entschieden hat, die zehnte Staffel zur finalen zu machen.“

Zur festen „Pastewka“-Familie gehören unter anderem Pastewkas Ex Anne (Sonsee Neu), sein Halbbruder Hagen (Matthias Matschke), dessen Frau Svenja Bruck (Bettina Lamprecht) und der Vater Volker Pastewka (Dietrich Hollinderbäumer). Sie alle sollen in der zehnten Staffel wieder auftauchen, versicherte Pastewka. „Noch dieses Jahr wird gedreht, und im kommenden Jahr feiern wir ein fröhliches Finale.“

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung