1. NRW

A52 wegen Glätte am Donnerstagmorgen gesperrt

Autobahn : Sperrung aufgehoben - A52 war wegen Glätte am Donnerstagmorgen gesperrt

In NRW ist es heute Morgen knackig kalt, oftmals lagen die Temperaturen in den frühen Morgenstunden noch knapp unter 0 Grad, das sorgte für glatte Straßen und für einen Unfall auf einer schwer befahrbaren A52, die gesperrt wurde.

Am frühen Donnerstagmorgen ist es vielerorts in NRW noch unter 0 Grad, es kommt zu glatten Straßen. Die A52 musste deswegen zwischen Essen-Kettwig und Breitscheid (Ruhrtalbrücke) in beiden Richtungen gesperrt werden.

Dort waren mehrere Autos waren wegen der schwierigen Straßenverhältnisse an der Ruhrtalbrücke zusammengekracht. Während der Bergungsarbeiten war die Autobahn bis kurz nach 7 Uhr nicht befahrbar. Straßen.NRW setzt in dieser Zeit auch ein Streufahrzeug auf der Strecke ein.

Mittlerweile ist die Sperrung aufgehoben, wie der WDR Verkehrsfunk berichtet, kommt es aber in Richtung Düsseldorf zwischen Essen-Haarzopf und Ruhrtalbrücke noch zu circa 6 Kilometern stockendem Verkehr. Autofahrer müssen weiter mit Verzögerungen rechnen.

Die aktuelle Verkehrslage vor Ort.

Außerdem mussten Pendler auch auf der A40 in Richtung Duisburg zwischen dem Dreieck Bochum West und dem Kreuz Duisburg-Kaiserberg Geduld haben: Bei zehn Kilometern Stau gab es Verzögerungen von bis zu 45 Minuten. Auch auf der Gegenfahrbahn von Duisburg in Richtung Essen verzögerte sich die Fahrt bei stockendem Verkehr um etwa 20 Minuten.

Auf der A57 von Nimwegen in Richtung Köln zwischen dem Kreuz Moers und Krefeld-Oppum kostete der Berufsverkehr die Pendler eine halbe Stunde Extrazeit.

Auf der A59 von Dinslaken in Richtung Duisburg staute sich der Verkehr zwischen Duisburg Walsum und dem Kreuz Duisburg wegen Bauarbeiten auf sieben Kilometern Länge. Die Fahrt verzögerte sich um 20 Minuten.

(red/dpa)