Autobahn: A3 nach Unfall gesperrt - Auto durchschlägt Leitplanke und landet im Gegenverkehr

Autobahn : A3 nach Unfall gesperrt - Auto durchschlägt Leitplanke und landet im Gegenverkehr

Solingen. Am Samstagnachmittag kam es auf der A3 auf Höhe der Ohligser Heide zu einem Verkehrsunfall mit vier Verletzen. Die Autobahn musste zwischen Solingen und Ohligser Heide in Fahrtrichtung Arnheim für knapp zwei Stunden gesperrt werden.

Der eigentliche Unfall habe sich auf der Gegenfahrbahn, Richtung Köln, zugetragen, erklärte ein Sprecher der zuständigen Autobahnpolizei Düsseldorf. Zwei Autos seien bei einem Überholmanöver seitlich kollidiert, einer der Fahrer hatte versucht den anderen rechts zu überholen. Ein Wagen sei dabei nach rechts auf den Standstreifen abgekommen. Das andere Auto durchbrach die Leitplanke und landete auf der Gegenfahrbahn. Ein umherfliegender Stahlträger der Leitplanke durschlug die Windschutzscheibe eines Wohnmobils aus den Niederlanden. Die 54-jährige Beifahrerin daraus wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus nach Wuppertal gebracht.

Die beiden Fahrer wurden nur leicht verletzt. Ein weiterer Beifahrer erlitt jedoch schwere Verletzungen und musste stationär im Krankenhaus bleiben. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 160.000 Euro. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung