A3 bei Emmerich: Bundespolizei entdeckt 83 Kilo Drogen in Lego-Kartons

A3 bei Emmerich : Bundespolizei entdeckt 83 Kilo Drogen in Lego-Kartons

Bei der Kontrolle eines Autos auf der A3 stieß die Polizei auf eine enorme menge Drogen. Gut versteckt waren die 51 Kilo Ecstasy und etwa 32 Kilo Amphetamine in Lego-Kartons verpackt.

Sie waren in 52 Lego-Kartons versteckt: 83 Kilogramm Drogen hat die Bundespolizei bei der Kontrolle eines Autos auf der A3 bei Emmerich entdeckt. Die Drogen hatten laut Polizei einen Schwarzmarktwert von 800 000 Euro. Die beiden Insassinnen des Autos wurden verhaftet, wie die Ermittler am Dienstag mitteilten.

Demnach waren die Frauen im Alter von 22 und 24 Jahren bereits am 10. April aufgeflogen. Sie hatten rund 51 Kilo Ecstasy und etwa 32 Kilo Amphetamine über die 52 identischen Lego-Kartons verteilt, die sie im Auto hatten. Die Drogen wurden an das Zollfahndungsamt übergeben. Gegen die beiden Niederländerinnen wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung