14-Jähriger sticht mit Messer auf Mitschüler ein

Angriff : 14-Jähriger sticht mit Messer auf Mitschüler ein

Der 14-jährige Täter stach mehrmals auf sein Opfer ein. Anschließend flüchtete er mit dem Fahrrad des Verletzten.

Wie die Polizei mitteilt war der 15-Jährige gegen 7.50 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Videbullenstraße unterwegs und näherte sich so einem bekannten Mitschüler (14). Während der Jugendliche an ihm vorbei fuhr, stach der 14-Jährige zweimal mit einem Messer zu, erklären die Beamten. Er traf sein Opfer im Rücken- und Beckenbereich.

Daraufhin sprang der Verletzte von seinem Rad, womit der junge Täter dann flüchtete. Der 15-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach Auskunft der Ärzte sind die Schnittverletzungen nicht tief und somit auch nicht lebensbedrohlich.

Der junge Tatverdächtige konnte im Rahmen einer Fahndung zu hause festgenommen werden und befindet sich in Polizeigewahrsam. Bei der Waffe soll es sich um eine Art Brotmesser handeln, es wurde in Tatrotnähe gefunden. Das Fahrrad wurde ebenfalls sichergestellt. Die Ermittlungen der Beamten dauern weiter an.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung