Verfall von Sitte und Moral

Meinung : Verfall von Sitte und Moral

Gündogan und Can haben sich ins Abseits gestellt: Patriotische Unterstützung von Deutschen türkischer Abstammung für türkische Kriegshandlungen wird hier weder von links und rechts noch aus der Mitte akzeptiert.

Sieht man dabei über die Doppelmoral vor allem im rechten Lager ab, so bleibt Entsetzen über jene Kicker, die zwar kein politisches Zeichen gesetzt haben wollen, aber dann eben doch ein Foto salutierender Fußballer aktiv mit „Gefällt mir“ markiert haben. Ja, wo sind wir denn?

Das ist alles so eindeutig wie dämlich, zumal die Erdogan-Affäre aus 2018 noch nicht mal verwirkt ist. Und es ist nicht naiv. Aber: In Zeiten, in denen ein US-Präsident per Tweet den Kurden-Schutz in Nordsyrien aufgibt, ist die Salutiererei von Sportlern nur noch weiterer Ausdruck katastrophaler Entwicklungen, die jetzt von der Uefa noch sanktioniert werden mögen, aber kaum mehr aufzuhalten scheinen. Da ist der schnelle Instagram-Finger noch das geringste Problem.

Mehr von Westdeutsche Zeitung