1. Meinung

Regionale Katastrophen: Gelsenkirchen leidet unter Schalkes Abstieg

Regionale Katastrophen : Gelsenkirchen leidet unter Schalkes Abstieg

Schalkes Abstieg ist mehr als ein herber Verlust für die Bundesliga. Für die Region er sich wirtschaftlich zu einer Katastrophe entwickeln.

Fünf Trainer, satte Spieler, zu wenig Leidenschaft, gepaart mit ein bisschen Pech und viel Missmanagement. Sportlich ist über den Niedergang des FC Schalke 04 längst alles gesagt und mittlerweile auch von jedem. Die Reaktion mancher Fans des nun feststehenden Absteigers nach der alles entscheidenden Niederlage am Dienstag in Bielefeld zeigt aber, dass da noch mehr sein muss als Sieg, Niederlage, Tore, Punkte und Millionen. Und da ist auch mehr. In seiner Bedeutung hat Fußball mittlerweile einen Status erreicht, der mit Kult noch unzureichend beschrieben ist. Je nach Standort eines Klubs träfe Religion die Sinngebung dieses Sports und seiner Protagonisten besser. Gerade in Städten, die eher der Provinz zuzurechnen sind, lösen Niederlagen oder gar Abstiege regelrechte Depressionen aus. Da sitzen erwachsene Männer auf Bordsteinen und weinen sich die Seele aus dem Leib. Oder sie dreschen blindwütig auf jene ein, die sie für ihr emotionales Tief verantwortlich machen. So geschehen jetzt in Gelsenkirchen. Die Tränen werden trocknen.

Viel schwerer wiegen in Gelsenkirchen die Folgen des Niederganges der Königsblauen. Schalke 04 ist mit seinen knapp 180 000 Mitgliedern, einem Stadion, das in normalen Zeiten alle zwei Wochen 61 000 Menschen anzieht, mit seinem dreistelligen Jahresumsatz ein spürbarer Wirtschaftsfaktor und Magnet in einer Region, die seit Jahrzehnten vom Strukturwandel gebeutelt ist. Nach der Kohle verliert die Stadt im Revier ihren zweiten Ankerpunkt. Das ist die Folge von fünf Trainern, satten Spielern, ein bisschen Pech und viel Missmanagement. Wenn der Klub das Ruder nicht herumreißen kann, dann droht ihm das Schicksal des 1. FC Kaiserslautern. Die Roten Teufel vom Betzenberg, vor knapp 25 Jahren noch Deutscher Meister, stehen mit einem Bein in der 4. Liga.

Schalke 04 ist am Dienstag abgestiegen. Für die Fußball-Bundesliga ist das ein herber Verlust, für Gelsenkirchen und sein Umland könnte er sich wirtschaftlich zu einer regionalen Katastrophe entwickeln.