1. Meinung

Papierstau beim Impfen: Deutschland muss endlich weniger Bürokratie wagen

Papierstau beim Impfen : Deutschland muss endlich weniger Bürokratie wagen

Schnell und unkompliziert geht in Deutschland gar nichts - nicht nur beim Impfen. Es ist Zeit für Modernisierung.

Weitgehend ungehört hat Bundestagspräsident Wolfgang  Schäuble (CDU) zuletzt vor Hysterie gewarnt in der Pandemie. Eigentlich alles, was aus Bundes- und Landtagen, was aus Parteien und Behörden zu vernehmen ist, gibt ihm recht.

Deutschland neigt zur Hysterie. Dabei ist das Coronavirus ohne jeden Zweifel lebensgefährlich. Aber gemessen an der Gesamtbevölkerungszahl sind derzeit knapp drei Millionen Infizierte eine beherrschbare Anzahl, zumal laut Robert-Koch-Institut 2,6 Millionen Infizierte inzwischen wieder genesen sind. Aber dennoch entsteht der Eindruck, dass der Staat die Lage bisher nie in den Griff bekommen hat. Das liegt zum einen daran, dass jeden Tag ein anderer Politiker den Stein der Weisen ausgegraben haben will, was von allen anderen natürlich sofort in Abrede gestellt wird. Zum anderen liegt es daran, dass in Deutschland alles zu lange dauert und nichts unkompliziert ist.

Seit Dienstag dürfen Hausärzte Impfmittel verabreichen. Aber einfach ist es nicht. Vor den wenige Sekunden dauernden Pieks hat Vater Staat ein Klemmbrett gestellt, das fünf Seiten Formular festhält. Dies gilt es auszufüllen, ehe der Arzt zur Tat schreiten darf.

In den Vereinigten Staaten von Amerika und auch in Russland werden Menschen in Kaufhäusern und Einkaufszentren geimpft. In Deutschland geht das nicht, weil erstens ohnehin nicht ausreichend Impfstoff vorhanden ist und weil vor allem zweitens das Bürokratiemonster sein Futter braucht.  Und die Bestie frisst nicht nur Papier, sie labt sich auch digital. Das war so, als Anfang des Jahres die Über-80-Jährigen per Computer mit Impfterminen versorgt werden sollten, es hat sich am Wochenende mit den Unter-80-Jährigen ebenso schleppend fortgesetzt.

Fazit: Einfach und schnell geht in Deutschland gar nichts. Alles wird behördlich angeordnet, behördlich begleitet und damit behördlich gebremst. Dieser Staat ist schwer modernisierungsbedürftig. Er muss weniger Bürokratie wagen und mehr Tempo aufnehmen. Sonst wird Deutschland abgehängt.