1. Meinung

Laschet muss Profil zeigen, wenn er Kanzler werden will

Nach CDU-Wahldebakel : Laschet muss Profil zeigen, wenn er Kanzler werden will

Die CDU ist in ihren einstigen Stammländern regelrecht verprügelt worden. Jetzt muss Armin Laschet Profil zeigen.

Tatsächlich haben die Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gezeigt, dass Bundesregierungen auch ohne Beteiligung der Unionsparteien denkbar sind. Was auch sonst in einer demokratischen Gesellschaft? Aber bisher sprachen die Machtverhältnisse einfach dagegen. Nun nicht mehr. Die CDU ist in ihren einstigen Stammländern regelrecht verprügelt worden. Wer in Rechnung stellt, dass Wahlen grundsätzlich der Tag sind, an dem das Volk eher der Bundes- als der jeweiligen Landesregierung ein Zeugnis ausstellt, der sollte nun höchst alarmiert sein, wenn er Christdemokrat ist. Für die Union ist kaum auszudenken, was geschehen wäre, hätten nicht so viele Wähler ihre Stimmen per Brief schon vor der Maskenaffäre abgegeben.

Doch auch angesichts des Debakels vom Sonntag will die Union ihren Plänen treu bleiben und den Kanzlerkandidaten erst nach Ostern benennen. Das ist einerseits sinnvoll, weil es die Zeit verkürzt, in der sich ein Spitzenmann selbst zerlegen kann. Die SPD kennt das Dilemma seit dem Aufstieg und dem Absturz von Martin Schulz und ist das Risiko mit Olaf Scholz nun trotzdem wieder eingegangen. Das kann andererseits auch deshalb hilfreich sein, weil es in Corona-Zeiten ungleich schwieriger ist, genügend Wählerkontakte zu erzeugen.

Für die CDU kommt aber ein weiteres Problem hinzu. Ihrem Spitzenmann und neuen Vorsitzenden ist es bisher nicht gelungen, auch nur ansatzweise ein  Profil zu bilden. Viel zu sehr entsteht immer noch der Eindruck, Armin Laschet sei die Fortsetzung von Angela Merkel mit Orientierung am NRW-Übervater Johannes Rau. Beides sind ohne Zweifel große Persönlichkeiten in der deutschen Politik. Aber beide sind auch Vergangenheit und nicht mehr gefragt, wenn es um die Herausforderung der Zukunft geht. Die spiegelt kein Bundesland besser und schonungsloser wider als Nordrhein-Westfalen, das multikulturelle Land mit den Zukunftstechnologien und den Dinosaurierfossilien. Wer Kanzler werden will, muss zeigen, dass er NRW kann. Die Chance hat Laschet. Bisher erweckt er aber nicht den Eindruck, das erkannt zu haben.