Fusion zwischen PSA und Fiat Chrysler: Das Beben wird bis nach NRW reichen

Meinung : Fusion zwischen PSA und Fiat Chrysler - Das Beben wird bis nach NRW reichen

Für Opel besteht die Gefahr, unter die Räder zu kommen. Der deutsche Traditionshersteller ist jetzt nur noch eine Marke unter vielen.

Die angekündigte Fusion zwischen PSA und Fiat Chrysler dürfte erst der Auftakt sein für einen gnadenlosen Umbruch in der Branche. Viele Hersteller laufen den neuen Elektroantrieben hinterher. Zudem stehen mit Google und Amazon ganz neue Konkurrenten für die einst erfolgsverwöhnte Branche in den Startlöchern. Also müssen die „alten Hasen“ sehr viel Geld in die Hand nehmen, um wieder richtig ins Spiel zu kommen. Das geht nur, wenn die Größe stimmt.

Für Opel besteht die Gefahr, unter die Räder zu kommen. Der deutsche Traditionshersteller ist jetzt nur noch eine Marke unter vielen. Zudem dürften der französische Staat und auch die Italiener darauf achten, dass „ihre“ Werke und Marken geschützt werden.

Ein Kommentar von Annette Ludwig. Foto: Sergej Lepke

Hart dürfte es für die Zulieferer werden, die einen enormen Preis- und Entwicklungsdruck zu spüren bekommen. Das werden nicht alle überleben. Das Fusionsbeben wird dabei bis nach NRW reichen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung