Themen
Meinung

Diesel-Skandal: Viel bietet VW Kunden nicht an

Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, äußert sich auf einer Pressekonferenz zu den gescheiterten Verhandlungen über Entschädigungen für Dieselkunden. FOTO: dpa / Theresa Münch

Meinung Was VW deutschen Dieselkunden anbietet, liegt weit unter dem, was in den USA möglich war.

In den USA gaben die meisten Betrogenen ihren Wagen für einen guten Preis zurück. Oder VW zahlte 5000 US-Dollar plus Nachrüstung. In Deutschland soll es jetzt als Entschädigung im Schnitt 1766 Euro geben. Wer das akzeptiert, kann keine Ansprüche mehr stellen.

Denkbar ist aber, dass der Bundesgerichtshof im Mai urteilt, dass ein höherer Schadenersatz wegen der illegalen Abgastechnik angemessen ist. Jeder Kläger muss entscheiden: 1766 Euro rasch oder vielleicht mehr –  irgendwann.

Ein Kommentar von Rolf Eckers. FOTO: Sergej Lepke