Meerbusch: Musik und Kunsthandwerk beim Nikolausmarkt 

Wochenende : Markt in Lank-Latum stimmt aufs Fest ein

Am zweiten Adventssonntag findet der Nikolausmarkt zum 32. Mal statt.

Der älteste Nikolausmarkt von Meerbusch findet in diesem Jahr am 9. Dezember von 12 bis 19 Uhr in Lank-Latum statt. Eingeladen sind Menschen aus allen Meerbuscher Stadtteilen, um sich mit Freunden auf eine Tasse Glühwein zu treffen oder noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu besorgen. Zusätzlich zum Nikolausmarkt haben an diesem zweiten Adventssonntag die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Stände

Dieses Jahr werden 40 Stände auf dem Nikolausmarkt stehen. Wichtig war den Veranstaltern hierbei, dass die Betreiber der Buden aus der Region kommen. Neben viel Kunsthandwerk aus Metall, Eisen, Holz oder handgearbeitetem Schmuck gibt es auch Reibekuchen, Crêpes, Kuchen, Waffeln, oder Glühwein von den Lank-Latumer Sportvereinen sowie geräucherte Forellen vom Fischerei-Sportverein.

Kinderprogramm

Um 13 Uhr bekommen die kleinen Gäste des Marktes Besuch vom Nikolaus auf dem Missouriplatz. Um 15.30 Uhr kommt er auf den alten Markt. Den gesamten Tag über können Kinder kostenlos mit Ponys um die Stephanus-Kirche reiten oder mit dem Kettenkarussell am Missouriplatz fahren. Zudem findet parallel von 12 bis 17 Uhr ein Kindertrödelmarkt im Kindergarten Farbenland an der Pfarrstraße 10 statt. Neben Spielzeug und Kinderkleidung gibt es dort Waffeln, Kuchen, Kakao und für die Erwachsenen Kaffee.

Musik

Von 13.15 bis 14 Uhr tritt der Chor aus dem Forum Wasserturm „Die Stahlstimmen“ auf. Anschließend spielt bis 15 Uhr sowie noch einmal von 16 bis 17 Uhr das Orchester „Fanfare St. Paulus“ aus Maria-Hoop in den Niederlanden. Dazwischen musiziert von 15 bis 16 Uhr der Posaunenchor der evangelischen Kreuzkirche. Im Anschluss gibt es ein Mitsingkonzert mit Andrea, Bert and Friends. Gesungen werden bekannte Weihnachtslieder. Zum Ausklang des Nikolausmarktes werden den Besuchern noch weihnachtliche Akkordeonklänge geboten.

Busverbindung

Um allen Meerbuschern die Möglichkeit zu geben, ohne nervige Parkplatzsuche zum Nikolausmarkt zukommen, stellt die Stadt drei kostenlose Pendelbusse zur Verfügung. Die Linie 1 fährt vom Deutschem Eck über Büderich Kirche, Bergfeld, An der Alten Schule, Deichfeld, Nierst Kirche, Gonellastraße, Bergfeld, Büderich Kirche zurück zum Deutschem Eck. Der zweite Bus verkehrt vom Bommershöfer Weg über den Neusser Feldweg, Büderich Kirche, Deutsches Eck und wieder zurück. Die dritte Linie fährt von der Gornellastraße über die Strümper Kirche, Osterath Bahnofsweg, Bommershöfer Weg, Strümp Kirche, Bösinghoven Schule zurück zur Gonellastraße. Die Busse sind von 11 bis 18 Uhr im Stundentakt im Einsatz. An jeder Haltestelle befindet sich ein Fahrplan mit den Abfahrtszeiten.