LTV will es in der Oberliga mit Drittliga-Erfahrung wissen

LTV will es in der Oberliga mit Drittliga-Erfahrung wissen

Langerfelder bauen auf Spielertrainer David Kreckler, der aus Leichlingen gekommen ist.

Mit nur noch vier Teams von Oberliga bis Landesliga ist der Wuppertaler Handball in den höheren Herren-Amateurklassen recht schmal aufgestellt. Nach den Abstiegen von HSV, WSV und CTG 2 gibt es aktuell nur noch einen Landesligisten – Aufsteiger Vohwinkeler STV. Der hat das Saisonziel mit Klassenerhalt bewusst niedrig angesetzt. Bei Platzhirsch LTV ist man dagegen selbstbewusst. „Nach den Zielen im vergangenen Jahr kann unser Anspruch nur Aufstieg sein“, sagte der neue Spielertrainer David Kreckler. Wie auch Torwart Mathis Stecken bringt Kreckler vom Leichlinger TV Drittliga-Erfahrung mit. Es gibt allerdings auch Abgänge.

Oberliga:

LTV Wuppertal

Zugänge: Mathis Stecken, David Kreckler (Leichlinger TV), Matthias Meurer (SC Bayer Uerdingen), Simon Brunecker, Lukas Franzen und Fabian Pauksch (alle 2. Mannschaft)

Abgänge: Rouven Jahn (Unitas Haan), Sebastian u. Christian Pagel (SG Langenfeld), Timo Blum (Leichlinger TV), Alex Breenkötter (BHC II), Nico Miebach (Standby), Florian Hinkelmann (HGR)
Trainer: David Kreckler (neu) und Malte Pauls (zuvor interim)

Verbandsliga:

LTV II

Zugänge: Nico Miebach (LTV I), Stephan Strack (Wuppertaler SV), Silvio Ray Donatien (ASV Hamm III)
Abgänge: Lukas Franzen, Fabian Pauksch (beide LTV I), Marco Canonico (LTV III)

Trainer: Marc Ross (wie bisher auch)

Cronenberger TG

Zugang: Lennart Plewe (CTG-A-Jugend)

Abgänge: Matthias Ley (Solinger TB), Alex Feltgen (Umzug), Jens Neumann (CTG II) und Levin Bohe (hat mit Handball aufgehört) helfen in den ersten Spielen noch aus.

Trainer: Christian Schmahl und Philipp Schmalbuch neu für Ronny Lasch

Landesliga

Vohwinkeler STV (Aufsteiger)

Zugang: Karsten Mühlenhaupt (Mettmann-Sport)

Abgänge: Niels Bartos , Martin Vössing (beide VSTV II)

Trainer: Jens Leiß mit Tim Bachhausen