Fußball Lewandowski will weiter für Polen spielen

Dortmund · Die Fußball-EM in Deutschland ist eine große Enttäuschung für die Polen und ihren Superstar Robert Lewandowski. Dennoch denkt der frühere Bayern-Torjäger nicht an einen Rücktritt.

Denkt noch nicht an einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft: Polens Robert Lewandowski.

Denkt noch nicht an einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft: Polens Robert Lewandowski.

Foto: Sören Stache/dpa

Stürmerstar Robert Lewandowski will seine Karriere im polnischen Nationalteam auch nach der enttäuschenden Fußball-EM in Deutschland fortsetzen.

„Ich spüre immer noch dieses Feuer in mir. Vielleicht wache ich irgendwann auf und sage: Ich muss aus der polnischen Nationalmannschaft zurücktreten.“ Aber dieser Moment sei noch nicht gekommen. „Das ist morgen nicht mein letztes Spiel“, sagte der 35 Jahre alte Angreifer des FC Barcelona bei der Pressekonferenz zum letzten Gruppenspiel in Dortmund gegen Frankreich (Mittwoch, 18.00 Uhr/ZDF und MagentaTV).

Die Polen haben unabhängig vom Ausgang des Frankreich-Spiels keine Chance mehr auf ein Weiterkommen. Ein Grund für das frühe EM-Aus ist auch die Verletzung des früheren Bundesliga-Torjägers Lewandowski: Wegen eines Muskelfaserrisses verpasste der Kapitän und mit Abstand wichtigste Spieler der Polen das erste Spiel gegen die Niederlande (1:2) und konnte auch in der zweiten Partie gegen Österreich (1:3) nicht von Anfang an spielen. „Ich kann jetzt sagen: Ich bin bereit. Leider ist es jetzt zu spät für uns“, sagte Lewandowski. „Aber wir haben noch ein Spiel und wollen unseren Fans etwas zurückgeben.“

© dpa-infocom, dpa:240624-99-516376/2

(dpa)