1. Kultur

Schwanensee in Düsseldorf

Ballett : Schwanensee in Düsseldorf

Die für den 26. Januar geplante Aufführung von Tschaikowskis Schwanensee im Capitol Theater findet nicht statt, bereits gekaufte Karten sind auch für die gleiche Aufführung einen Tag früher, am 25. Januar, im Capitol Theater Düsseldorf gültig.

Besucher dürfen sich auf Festspiele der Anmut und Winterzauber auf dem Schwanensee freuen. Es ist eine unsterbliche Geschichte von der Macht der wahren Liebe, vom jungen Prinzen Siegfried, der sich in die Schwanenprinzessin Odette verliebt und sie vom Bann des bösen Zauberers Rotbart befreien will, die das St. Petersburg Festival Ballet in opulenten Bildern erzählt.

Zu den zahlreichen Höhepunkten, dank derer das Ballett seit mehr als 120 Jahren das Publikum in den Bann schlägt, zählen die Pas de deux Siegfrieds mit dem weißen Schwan sowie mit dem schwarzen Schwan und der legendäre Tanz der kleinen Schwäne. Mit unvergleichlicher Leichtigkeit und Eleganz, gepaart mit höchster technischer Perfektion, bringt das renommierte St. Petersburg Festival Ballet in zauberhaften Kostümen diese Highlights des klassischen Balletts, die jedem Tänzer körperliche und darstellerische Höchstleistungen abverlangen, auf die Bühne.

Im Einklang mit der weltbekannten Musik Tschaikowskys eröffnet sich den Zuschauern in einem prächtigen Bühnenbild die märchenhafte Handlung voll getanzter Emotionen zwischen Liebe und Sehnsucht, Eifersucht, Wut, Schmerz und Glück. „Schwanensee“ in der Interpretation des St. Petersburg Festival Ballet – das ist Ballett in höchster Vollendung.

Hochkarätig und technisch perfekt: Das St. Petersburg Festival Ballet

Als hochkarätiges Ensemble weiß das St. Petersburg Festival Ballet die strenge Eleganz des klassischen russischen Balletts mit der Lebendigkeit und Frische des 21. Jahrhunderts perfekt zu verbinden und überzeugt weltweit mit seiner vollkommenen Tanzleistung. Die Truppe besteht aus 42 Tänzerinnen und Tänzern. Alle sind Absolventen der besten russischen Ballett-Schulen wie der Vaganova-Akademie in St. Petersburg, der Moskauer Akademie der Choreografie, der Ufa Ballett-Schule und der Perm Ballett-Akademie. Zudem arbeitete das Ensemble bereits mit den besten Ballett-Theatern Russlands zusammen und gewann zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei internationalen Ballett-Festivals und Wettbewerben.

Termine: 25. Januar im Capitol Theater Düsseldorf (Karten, dir für den 26. Januar gekauft wurden, sind auch für den 25. Januar gültig) sowie 30. Januar, Mercator Halle Duisburg.

Tickets und Infos unter www.eventim.de und www.stpetersburgfestivalballet.eu