1. Kultur

Post-Punk-Band The Fall: Sänger Mark E. Smith gestorben

Post-Punk-Band The Fall: Sänger Mark E. Smith gestorben

Mark E. Smith, Sänger der britischen Post-Punk-Band The Fall, ist im Alter von 60 Jahren gestorben.

Prestwich. Der Sänger der britischen Post-Punk-Band The Fall Mark Edward Smith ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Das bestätigte die Managerin Pamela Vander auf Facebook. Smith sei am Mittwochmorgen zu Hause verstorben, schreibt Vander.

Post-Punk-Band The Fall: Sänger Mark E. Smith gestorben
Foto: Yui Mok/PA Wire/dpa

Mehr Information zu seinem Tod werde es in den nächsten Tagen geben. Die Managerin und die Familie bitten, bis dahin die Privatsphäre zu beachten.

Smith musste ab August letzten Jahres Konzerte absagen, weil er mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Sein Managment gab an, dass er Probleme mit dem Hals, Mund und Atemtrakt habe.

Mit seiner Band The Fall nahm Smith über 60 Alben auf, sowohl Live wie auch im Studio. Gegründet hatte Smith die Punkband im Jahr 1976 in Prestwich. Die Besetzung der Band wechselte ständig, Smith war die einzige Konstante seit über 40 Jahren. Mit seinem eigenwilligen, nuschelnden Gesang und seinem Zynismus schrieb er Musikgeschichte.

Schlägereien fanden regelmäßig auf der Bühne unter den Musikern statt. Negative Schlagzeilen macht Smith auch mit seinem exzessiven Alkoholgenuss.

Zu den bekanntesten Liedern der Gruppe gehören „Totally Wired“ (1981), „Eat Y'Self Fitter“ (1983) und „Mr. Pharmacist“ (1986).

The Fall beeinflusste viele bekannte Musiker der vergangenen Jahrzehnte. Die deutsche Band Tocotronic widmete 1996 dem Sänger einen Song. "Ich habe geträumt, ich wäre Pizza essen mit Mark E. Smith".

Geboren wurde Smith am 5. März in Salford bei Manchester. Er arbeitete zunächst in den Docks bevor er die Band gründete. Zuletzt lebte Smith in Prestwich/England. dwi