1. Kultur
  2. Musik

Gemafreie Musik für professionelle Vertonungen und Audioproduktionen

GEMA : Gemafreie Musik für professionelle Vertonungen und Audioproduktionen

Die GEMA ist in Deutschland der Schutzherr über die Rechte an Liedern, Kompositionen und Musik und die erste Stelle, die einem eine Rechnung schickt, wenn man ohne Genehmigung ein Lied aus ihrem Fundus nutzt.

Da aber Audioproduktionen von Imagefilmen über Werbung, Kurzfilme bis hin zu Games gute Musik benötigen, sind Content Creator stets auf der Suche nach Alternativen.

Tatsächlich gibt es heute eine breite Auswahl an gemafreier Musik, die nicht nur eine hohe Qualität bietet, sondern für jeden erdenklichen Einsatzzweck geeignet ist. So muss man sich auch nicht mit dem mitunter komplexen und fragwürdig erscheinenden Lizenzmodell der Verwertungsgesellschaft beschäftigen.

Was genau ist die Aufgabe der GEMA?

Die GEMA, das ist die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, ist eine Art Treuhänderin für produzierte Musik und kümmert sich darum, dass die Künstler hinter dieser Musik für das Abspielen entlohnt werden. Ob nun beim Kirchenfest, beim Abspielen im Radio oder als Hintergrundmusik in einem Fernsehbeitrag - wo auch immer Musik zu hören ist, erhält die Gesellschaft in der Regel einen Betrag dafür, den sie an die Künstler weiterleitet. Durch Verbindungen mit internationalen Verwertungsgesellschaften gilt das auch dann, wenn deutsche Musik beispielsweise in einer Bar in Japan gespielt wird.

Wer also Musik für Audioproduktionen haben möchte, wird sich eine entsprechende Lizenz sichern müssen. Andernfalls drohen Klagen oder Sperren der eigenen Inhalte auf Plattformen wie YouTube. Allerdings sind die Kosten recht hoch und nur selten lohnt sich eine Lizenz dann, wenn man einfach nur ein Imagefilm veröffentlichen oder ein bestimmtes Musikstück im eigenen Restaurant spielen lassen möchte. Darüber hinaus sind die Kosten hoch und nicht für jeden Künstler oder Unternehmer erschwinglich. Entsprechend braucht es Alternativen, bei denen musikalische Untermalung ganz ohne hohe Kosten gefunden werden kann. Da haben sich in den letzten Jahren einige Anbieter durch gute Qualität etabliert.

Gemafreie Musik – Nutzung und Funktion

Nicht jeder Künstler möchte Teil der GEMA-Lizenzen sein und nicht jeder Künstler will seine Werke unbedingt zu hohen Preisen anbieten. Dazu kommt, dass die Gesellschaft sich in den letzten Jahren aus verschiedenen Gründen einen eher fragwürdigen Ruf aufgebaut hat. Verschiedene Plattformen bieten eine breite Auswahl an hochwertiger gemafreier Musik mit denen professionelle Vertonungen aus ganz unterschiedlichen Einsatzgebieten möglich sind. Die hochwertige gemafreie Musik wird in den verschiedensten Genres angeboten und sollte daher für jedes mögliche Szenario die perfekte akustische Untermalung bieten.

Von Ambient über Rock zu Easy Listening bis hin zu Jazz - die Auswahl dessen, was Künstler auf diesen Plattformen an qualitativ hochwertiger Musik zur Verfügung stellen, wächst mit jedem weiteren Tag. Durch faire und transparente Vergütungsmodelle erhalten nicht nur die Künstler selbst einen besseren Anteil, auch für diejenigen, die die Musik nutzen wollen, ist es eine günstigere Alternative. Wer also ein Video produzieren oder für andere Projekte gute Musik braucht, sollte einen Blick auf diese gemafreien Anbieter werfen und sich hier von den Angeboten und den Möglichkeiten inspirieren lassen.

Was müssen Unternehmen bei der Nutzung gemafreier Portale beachten?

Nur weil hier die Rede davon ist, dass es sich um gemafreie Angebote handelt, bedeutet das nicht, dass die Musik auch Free-Use ist. Die Künstler, die auf den alternativen Plattformen tätig sind, möchten natürlich ebenfalls eine Vergütung für ihre Werke erhalten. Daher ist es wichtig, dass ein Blick auf die Lizenzmodelle geworfen wird. Wer die hochwertige gemafreie Musik nutzen möchte, wird in den unterschiedlichen Lizenzen genau sehen, für welche Art von Projekten die Lizenz zur Verfügung steht. In den günstigsten Modellen sind beispielsweise nur selten Videos inbegriffen - dafür kann die Musik beliebig in einem Restaurant abgespielt werden.

Auch Projekte für die Bildung sind in der Regel zu den günstigsten Preisen erhältlich. Wer wirklich gute Musik für ein Werbevideo haben möchte, wird sich dafür eine Lizenz aus dem mittleren Preissegment sichern müssen. Dafür ist die Lizenz für das Werbevideo dauerhaft gültig (ohne Folgekosten), und es gibt keine Verpflichtung, sich langfristig an ein Abo-Modell zu binden. Auf der Suche nach Alternativen sind diese Angebote ein Gamechanger für alle, die professionelle Vertonungen vornehmen und ihre Projekte mit guter Musik aufwerten wollen, ohne sich an die GEMA-Lizenzen zu binden.