1. Kultur
  2. Musik

Drei Ausrufezeichen rocken in Köln

Drei Ausrufezeichen rocken in Köln

Köln (dpa) - Die in New York gegründete Rockband !!! (sprich: Chk Chk Chk) ist mit ihrem aktuellen Album „Strange Weather, Isn't It?“ auf Welttournee. Am Freitag traten sie im Kölner Gebäude 9 auf und ließen dort die Puppen tanzen.

!!! veröffentlichten ihr erstes selbstbetiteltes Album 2000. Den Durchbruch erreichten sie mit dem 2004er Longplayer „Louden Up Now“, der die Hits „Hello? Is This Thing On?“ und „Me And Giuliani Down By The School Yard (A True Story)“ enthielt. Musikalisch bewegen sie sich irgendwo zwischen Indie-Rock, Disco und Funk und vermischen diese Stile zu einer unwiderstehlichen und einmaligen tanzbaren Mixtur. Die einzelnen Stücke sind nicht selten bis zu 10 Minuten lang und beinhalten mehr Ideen, als so manche andere Band auf einem ganzen Album unterbringt.

Live potenzieren !!! die Tanzbarkeit ihrer ohnehin bewegenden Songs um ein Vielfaches. So auch am Freitag im annähernd ausverkauften Gebäude 9. Zehn Minuten, nachdem die Band die Bühne betrat, tanzten die ersten Reihen des Publikums. Nach einer halben Stunde war es der komplette Zuschauerraum. Das lag nicht zuletzt an Sänger Nic Offer, der durch seine Tanzeinlagen und mehrere Wanderungen durch das gesamte Publikum zu überzeugen wusste.

Die Band liefert während des gesamten Gigs alle Songs auf den Punkt genau ab. Besonders bemerkenswert war neben der präzise spielenden Rhythmus-Sektion der Gitarrist, der mühelos zwischen musikalischen Stilen wie Funk, Indie und Psychedelia innerhalb eines Songs wechselte. Gespielt wurde alles, wozu das Publikum tanzen konnte. Bemerkenswert war dabei, wie frisch und zeitlos die Songs aus der „Louden Up Now“-Phase auch nach sieben Jahren noch klingen.

Die Band, die offensichtlich große Freude an ihrem Auftritt in Köln hatte, kam nach der regulären Spielzeit noch für zwei Zugaben zurück auf die Bühne. In der zweiten Zugabe spielten sie zur großen Freude des Publikums „Connected“ von den Stereo MCs in einer natürlich äußerst tanzbaren Version, bevor sie das Publikum glücklich und erschöpft endgültig entließen.