Neubesetzung nach Tod von Norbert Gastell: Homer Simpson: Christoph Jablonka ist der neue Synchronsprecher

Neubesetzung nach Tod von Norbert Gastell: Homer Simpson: Christoph Jablonka ist der neue Synchronsprecher

Düsseldorf. Die 27. Staffel der Simpsons startet am kommenden Dienstag auf Pro7. Um 20.15 Uhr wird dann auch die Frage beantwortet, wer der neue Synchronsprecher von Homer Jay Simpson ist.

Mittlerweile gehen viele von aus, dass es Christoph Jablonka sein soll. Die Mitglieder des "Synchron-Forum" haben den 60-Jährigen erkannt.

Die Umbesetzung war nötig, nachdem Norbert Gastell im Alter von 86 Jahren verstarb. Bis dahin war seine Stimme 26 Jahre lang die vom Familienoberhaupt der gelben Familie. Rund 30 Synchronsprecher sollen gecastet worden sein, berichtet das Medienmagazin DWDL, Jablonka soll sich durchgesetzt haben.

Bei der Vorpremiere, die der Simpsons-Sender Pro7 am Donnerstag in Berlin veranstaltete, haben einige Fans ihre Handys mitlaufen lassen und Clips ins Netz gestellt. Seitdem wird über den Namen spekuliert, der Name „Christoph Jablonka“ fällt dabei auffällig oft.

Was viele Fans freuen wird, in dem kurzen Clip, der im Gegensatz zu Sender-Teaser mehr als ein paar Schmatzgeräusche bietet, ist der neue Synchronsprecher extrem nah am deutschen Original, nur in Kleinigkeiten unterscheidet er sich von Norbert Gastell. Damit wählten die Verantwortlichen keinen Bruch wie bei der Marge. Die Ehefrau der Simpsons wurde von 1991 bis 2006 von Elisabeth Volkmann synchronisiert. Nach ihrem Tod übernahm Anke Engelke, was viele Kritiker auf den Plan rief: Engelke orientiert sich eher an der US-Stimme von Marge Simpson und nicht an Elisabeth Volkmanns Version. Mit der Zeit entwickelte sich die Marge von Anke Engelke immer weiter, nach zehn Jahren ist Engelke vollends etabliert.

Während der Sender bei der Neubesetzung der Marge auch auf einen bekannten Namen gesetzt hat, ist nun ein Vollprofi am Werk: Christoph Jablonka ist Fußballfans als Stimme von Sky bekannt, auch für Pro7 spricht er quasi alle Trailer als "Station Voice". Bekannte Rollen sind "Spanky Ham" in der "Erwachsenen"-Zeichentrickserie "Drawn Together", auch in den Serien "Community" und der neunten STaffel von "How I Met Your Mother" war er zu hören. Auf seiner Website hat er Hörproben veröffentlicht.

Auf Youtube wurde ein Video hochgeladen, auf dem die neue Stimme zu hören sein soll:

Auch das „okily-Dokely“ wird sich am Dienstag wohl ein wenig anders anhören: Die Premieren-Zuschauer bemerkten, dass auch Lieblings-Nachbar Ned Flanders eine neue Stimme hat. Der alte Sprecher ist in den Ruhestand gegangen.Der gebürtige Essener Claus-Peter Damitz ist der neue Sprecher des liebenswerten und sehr gläubigen Nachbarns mit den beiden, leicht schrägen Zwillingen Rod und Tod.

Der „gelbe Sender“ ProSieben macht aus der Nachricht übrigens ein Rätselspiel für viele Fans: Unter dem Hashtag #ProSiebenHomer diskutieren und rätseln Fans und Experten über die neue Stimme.

Mehr von Westdeutsche Zeitung