1. Kultur
  2. Film

Wotan Wilke Möhring dreht neuen „Tatort“ in Hamburg

Wotan Wilke Möhring dreht neuen „Tatort“ in Hamburg

Hamburg (dpa). Schauspieler Wotan Wilke Möhring (46) steht für eine neue „Tatort“-Folge aus Hamburg vor der Kamera. Als Bundespolizei-Ermittler Thorsten Falke ist er gemeinsam mit Petra Schmidt-Schaller (33) als Kommissarin Katharina Lorenz für den Norddeutschen Rundfunk (NDR) in ganz Norddeutschland im Einsatz, wie der Sender stets betont.

Seinen ersten Fall löste Falke ebenfalls in Hamburg, wo seit vergangenem Jahr Til Schweiger sein „Tatort“-Revier hat. Der zweite Einsatz für Falke folgte auf der Nordsee-Insel Langeoog, der dritte - noch nicht ausgestrahlte - in Wilhelmshaven.

Der vierte Film mit dem Arbeitstitel „Frohe Ostern, Falke“ soll Ostern 2015 in der ARD zu sehen sein, wie der NDR am Mittwoch mitteilte. Darin wird während der Osterfeiertage eine Charity-Gala, die um Spenden für Flüchtlinge wirbt, von einer politischen Aktivistengruppe überfallen. Fast 80 Gäste werden festgesetzt, unter ihnen auch Kommissarin Lorenz.

Regie führt Thomas Stiller, der für das Drehbuch zum Film „Unter dem Eis“ 2007 den Grimme-Preis erhielt und auch das Buch für den neuen „Tatort“ schrieb. Wie schon bei den bisherigen Falke-Fällen ist Schauspieler Sebastian Schipper als Jan Katz wieder mit dabei. Gedreht wird noch bis zum 26. Februar.